Lesen fördern - Das Konzept der Leseförderung und dessen Möglichkeiten in der Schule

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Deutsch - Padagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: sehr gut, Carl von Ossietzky Universitat Oldenburg, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine gute Leseforderung fur Kinder und Jugendliche und die Ausbildung von Lesekompetenz gehoren heute mit zu den wichtigsten Aufgaben von Schule. Zunachst werden grundlegende Antworten auf die Frage gegeben, warum Lesekompetenz eigentlich notwendig ist und vor allem wert, sich so sehr damit zu beschaftigen. Nachdem dann ein kurzer Blick auf die Literarische Sozialisation und somit dem "Wie" der Leseentwicklung bei Kindern und Jugendlichen geworfen wird, wird das eigentliche Konzept der Leseforderung (was man darunter versteht, worauf es dabei ankommt und welche Instanzen fur diesen Prozess besonders wichtig und einflussreich sind) angesprochen. Aus den zahlreichen Moglichkeiten zur Leseforderung, die nach PISA umso mehr, aber auch schon vorher diskutiert wurden, werden einige ausgewahlte Beispiele etwas naher erlautert, die zur Umsetzung und zur Gestaltung der Schule im Sinne der Leseforderung beitragen konnen. Am Ende dieser folgt dann, als kleiner Exkurs, eine kleine Umfrage von Dritt- und Viertklasslern (diese Umfrage erhebt nicht den Anspruch wissenschaftlich korrekt durchgefuhrt zu sein) in einer Grundschule, um zu sehen, wie hoch die Lesemotivation bei ihnen ist, wenn uberhaupt noch Motivation vorhanden ist. War doch das Ergebnis dazu bei PISA mehr als erschreckend.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
2
Section 2
3
Section 3
4
Section 4
5
Section 5
6
Section 6
8
Section 7
12
Section 8
14
Section 9
16
Section 10
18
Section 11
19
Section 12
20
Section 13
21
Section 14
25
Section 15
27

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information