Palästina und die südlich angrenzenden Länder: Tagebuch einer Reise im Jahre 1838 in Bezug auf die biblische Geographie unternommen von E. Robinson und E. Smith, Volume 2

Front Cover
Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses, 1841 - Bible
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Popular passages

Page 305 - Schrift, fangen gewöhn» lich in der letzten Hälfte des Ottober an oder im Anfang des November, nicht plötzlich, sondern nach und nach, was dem Landmann Zeit läßt, seine Walzen- und Garten-Felder zu bestellen. Der Regen kommt meist aus W. oder WNW und dauert zwei bis drei Tage hintereinander, indem er besonders stark zur Nachtzeit fällt. Dann dreht sich der Wind nach Osten und mehrere Tage schönen Wetters folgen. Während der Monate November und December fällt der Regen meist in starken Güssen;...
Page 75 - Gebäu. 2jesus aber sprach zu ihnen: Sehet ihr nicht das alles? Wahrlich, ich sage euch: Es wird hie nicht ein Stein auf dem ändern bleiben, der nicht zerbrochen werde.
Page 611 - Einfallen ähnlicher Kuppeln entstanden sind. Einige von den Kammern sind entweder nahe am Boden oder hoch oben, oder Beides zugleich, mit Reihen kleiner Löcher oder Nischen, wie die Löcher in einem Taubenschlage, um die ganze Wand herum verziert. — Was konnte wohl der Zweck dieser Höhlen gewesen sein? Zu Steinbrüchen konnten sie kaum gedient haben...
Page 414 - Und sie pflegten die Heerden alle daselbst zu versammeln, und den Stein von dem Brunnenloch zu wälzen, und die Schafe zu tränken, und thaten alsdann den Stein wieder vor das Loch, an seine Stätte.
Page 284 - Er führte sie aber hinaus bis gen Bethanien und hob die Hände auf und segnete sie. Und es geschah, da er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel.
Page 520 - Km ebener Platz wird zu den Dreschtennen ausgesucht, welche alsdann nahe bei einander in kreisrunder Form von vielleicht 60 Fu»s im Durchmesser bloss durch festes Niederstampfen der Erde zurecht gemacht werden.
Page 278 - Brüder, laßt mich frei reden zu euch von dem Erzvater David, * Er ist gestorben und begraben, und sein Grab ist bei uns bis auf diesen Tag.
Page 289 - Stadt an und wei» nete über sie, und sprach: wenn du es wüßtest, so würdest du auch bedenken zu dieser deiner Zeit, was zu deinem Frieden dienet. Aber nun ist es vor deinen Augen verborgen.
Page 152 - Es giebt hier viele Biegungen und Zickzacken. An verschiedenen Stellen hatten die Arbeiter eine Strecke hin geradezu weiter gehauen , dann hatten sie damit aufgehört und wieder weiter zurück in einer ändern Richtung begonnen: so dass man zuerst einen sich abzweigenden Kanal vor sich zu sehen glaubt. Wir untersuchten alle diese falschen Einschnitte bis üis 210 einzelste.
Page 650 - Und sie hob es auf, und kam in die Stadt; und ihre Schwieger sähe es, was sie gelesen hatte. Da zog sie hervor und gab ihr, was ihr übrig geblieben war, davon sie satt war geworden. 19 'Da sprach ihre Schwieger zu ihr: Wo hast du heute gelesen und, wo hast...

Bibliographic information