Geschichte der königlich Deutschen Legion, 1803-1816, Volume 1

Front Cover
Hahn'sche, 1907 - Great Britain
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents


Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 685 - Oott ruhender Herr Großvater im Jahre 1870 zur Abwehr feindlichen Anfalles das Schwert zog, standen Hannovers kriegerische Söhne treu zu ihrem neuen König und zu ihrem deutschen Vaterlande; auf blutigen Schlachtfeldern bewährten sie die alte hannoversche Tapferkeit. Auf die unvergänglichen Ehrentafeln der Vergangenheit schrieben sie die neuen Namen Spicheren, Metz, Beaune la Rolande, Le Mans.
Page 641 - Die gefallenen Helden ehrt dankbar König und Vaterland. Sie ruhen in Frieden.
Page 686 - Dankes geben, als auch die vielfach besonders hervorragenden Leistungen anerkennen, welche den Hannoverschen Soldaten zu allen Zeiten einen ehrenvollen Namen errungen haben. Zugleich gebe ich Mich der Hoffnung hin, daß jetzt alle früheren Angehörigen der Hannoverschen Armee die lang entbehrte Stätte wiedersinden werden, an der sie im Kreise der jüngeren Kameraden die stolzen Erinnerungen der Vorfahren pflegen können.
Page 685 - Minden und Waterloo, sowie der tapferen Streiter auf der spanischen Halbinsel. Die Ihnen und der ganzen Provinz Hannover so teuren Erinnerungen, die mit der Auflösung der hannoverschen Armee die Hauptstätte ihrer Pflege eingebüßt hatten, habe Ich wieder zu beleben beschlossen. Von nun an sollen die preußischen Truppenteile, welche die allen hannoverschen Krieger aufgenommen hatten, 690 Ter Tiadilionserlaß vom 24.
Page 648 - Königliche Hoheit. Preisgegeben den Parteien, welche mein Land zerreißen, und der Feindschast der Großmächte Europas, habe ich meine politische Lausbahn beendet, und ich komme, wie Themi» stokles, mich am Herde des britischen Volkes niederzulassen.
Page 655 - Was vergangen, lehrt nicht wieder: Aber ging es leuchtend nieder, Leuchtet's lange noch zurück!
Page 25 - Mannschaft Statt finden. . . XV. Se. Majestät können zu jeder beliebigen Zeit die Legion oder einen Thcil derselben von dem Etat der Armee nehmen, wenn auch selbst die Periode von sieben Jahren oder eine noch längere Zeit, für welche die Leute angeworben sind, noch nicht abgelaufen sein sollte. Ich habe die Ehre zu sein Mit der tiefsten Ehrfurcht Ew. Königl. Hoheit Unterthänigster Diener (Unterz.) t. Bragge. Dem General-Lieutenant Sr. Königl. Hoheit dem Herzog von Cambridge, Ritter des Hosenbandes...
Page 686 - Ich will dadurch sowohl den Kämpfern von 1870/71 ein neues Zeichen Meines Königlichen Dankes geben, als auch die vielfach besonders hervorragenden Leistungen anerkennen, welche den hannoverschen Soldaten zu allen Zeiten einen ehrenvollen Namen errungen haben. Zugleich gebe Ich Mich der Hoffnung hin, daß jetzt alle früheren Angehörigen der hannoverschen Armee die lang entbehrte Stätte...
Page v - Vaterlands aus blutigen Schlachtseldern bewährten sie die alte hannoversche Tapserkeit. Aus die unvergänglichen Ehrentaseln der Vergangenheit schrieben sie die neuen Namen Spichern, Metz, Beaune la Rolande, Le Mans. So zeigten sie sich der Ahnen wert, der Sieger von Kreseld, Minden und Waterloo, sowie der tapsern Streiter aus der spanischen Halbinsel.
Page 21 - Officieren verliehenen Werbebriefe bereits angeworben sind, eine Legion bilden sollen, welche aus Ausländern bestehen und nicht die Zahl von fünftausend Mann übersteigen soll, nnd deren Errichtung durch Ew. Könjgl. Hoheit, Se. Majestät unter den hiernächst specificirten Bedingungen hiermit zu outorisiren geruhen: Artikel l. Jeder Recrut soll wo möglich für zehn Jahr angeworben...

Bibliographic information