Zeitschrift für Deutsches Alterthum, Volume 7

Front Cover
Weidmann'sche Buchhandlung, 1849 - German literature
 

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 85 - Loki aber, der genofse des wallfisches, der vater des meeres, hat die macht über die thiere der see. alle drei sind hilfreich und gütig, den menschen ein schutz gegen die rohe gewalt der riesen, am mächtigsten erscheint gerade Loki, dessen list am ende den Skrujmsli verderbt. * Sehr bedeutsam sind mehrere redensarten nach welchen verschiedene erscheinungen in der natur noch heute auf Loki bezogen werden,** auf Island heifst der irwisch Loka daun (Lokis dunst) ; wenn an heifsen tagen dünste auf...
Page 138 - Daz tu an dem sibenlen unt zu iegelichemo drizegisten ** so chumit dir diu sele zegesihte alnah diu so ir dinc stet. Bei jedem der sieben psalmen soll aufser dem almosen eine kerze geopfert werden von der länge des rechten mittelfingers: oben ist also als...
Page 404 - ... und swaz in ertriche lebe, daz trage mir dienesthafte gunst. ich kan ouch alle die kunst, der ie dehein man begunde. swenne er mich in dem munde 105 an alle winkel rüeret, wie er mich danne vüeret der wisheit in ir ougen, so weiz ich alle tougen, so mac man niht vor mir heln.
Page 387 - Maiden: 1. the name given to the last handful of corn that is cut down by the reapers on any particular farm. the reason of this name seems to be, that this handful of corn is dressed up with ribbons or strips of silk, in resemblance of a doll. it is generally affixed to the wall within the farmhouse. they drave an...
Page 16 - Gutlaud im anfang ganz lichtlos war, so dafs es des tages untersank und des nachts oben war, bis Thielvar feuer auf das land brachte: seitdem ist Gutland bewohnbar, wer erinnert sich hier nicht der sage von Logis beiden töchtern? Thielvar erscheint ganz wie Logi, er ist aber, wie F. Magnussen und L. Uhland bereits angenommen haben, derselbe mit Thialfi, und dieser ist ein luftwesen, wie nicht nur sein beiname der rascheste (Jvthvatastr Sn.
Page 58 - Deutschland nachklingende sage von einem brunnen, den ßaldur seinem dürstenden heere nach einer siegreichen schlacht aus dem boden schlug, zeigt ihn ebenfalls in heldenmäfsigem leben, und wenn wir auch Saxos bericht nicht durchgehends auf treu und glauben annehmen können, so läfst sich doch aus seiner darstellung der kämpfe zwischen Balderus und Hotherus um die schöne Nanna auf sagen schliefsen welche den kriegerischen sinn Baldurs vielfach verbürgten, seinen bericht dafs an dem...
Page 199 - ... sine partis suae aliqua strage, cessit. 25 6. Unde illo, videlicet duce, cum suis super potito triumpho condigne exhilarato et de spoliis caesorum et fugatotorum opulentissime ditato, comes Henricus cum paucis vitae dedecorosae fuga vix servatus imperatorem tristis adiit et eius pedibus provolutus tragoediam suam meritam 30 vix singultibus editam exposuit. super qua re dominus imperator diram succensus in iram duci suisque mortem vel exilium minatur et in brevi, si vita comes foret, se ulturum...
Page 53 - Werkmeister zu ihnen und erbot sich in drei halbjahren eine bürg zu bauen die so gut sei dafs die götter in ihr vor den riesen geschützt seien, auch wenn diese bis Midgard kämen. als lohn bedang er sich Freya und sonne und mond aus. die götter aber berathschlagten und auf Lokis rath ward der vertrag mit dem meister gemacht, er solle den lohn...
Page 10 - Lindern kerzen anzustecken, auf den cultus des feuergottes. er steres war ein bittopfer um fruchtbarkeit der ehe, das letztere ein dankopfer. wir wil'sen dafs auch in indischen ehegebräuchen das feuer als das segen verleihende angerufen wurde (Colebrooke misc. essays l s. 208) und dafs Agni geradezu pronubus puellarum genannt wird, Rigv. l, 66. Die dürftigkeit unserer quellen tritt uns in dieser ältesten zeit sehr hindernd entgegen, hier und da taucht eine einsame und entstellte angäbe auf, aus...
Page 149 - Nun söllent wir mercken an disen worten daz vnser herre git vnsz zuo erkennen an disem ewangelio by den unfruhtbern bovm. Vier übel die dem sünder widerfarnt wenne er wurt verdampnet Daz erste übel ist daz sich der sünder niht mag entschuldigen von sinen sünden Daz ander übel ist daz er der urteil die über in wurt gesprochen daz er der nüt mag endrinnen Daz dirte übel daz ist daz 1. fehlt eus.

Bibliographic information