Denkwürdiger und Nützlicher rheinischer antiquarius: welcher die Wichtisten und angenehmsten Geographischen, Historischen und Politischen merkwürdigkeiten des Ganzen Rheinstroms, von seinem ausflusse in das Meer bis zu seinem ursprunge Darstellt, Volume 8, Part 2

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

727 gegel

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 715 - Allein nichts hat mir einen so hohen Begriff von der Ergiebigkeit des Landes gegeben , als die Liste eines kurfürstlichen Einnehmers von den Abgaben der Unter« lhanen im Vergleich mit ihrem Wohlstand.
Page 722 - Armut sticht die Wollust und der Hang zur Kleiderpracht seltsam genug ab. Das Frauenzimmer dieser Stadt ist übrigens sehr schön, artig und reizend. Die Verfassung der Pfalz ist eine der despotischsten in Deutschland. Sie hat keine Landstände, und die Privilegien der verschiedenen Gemeinden sind ein Spiel des Hofes. Allein hier wird man mehr als an irgendeinem anderen Ort in der Welt überzeugt, daß der uneingeschränkteste Regent der abhängigste von allen ist.
Page 609 - Dieses ist aber noch nicht alles. Wenn der Churfürst in die Stadt fährt, so gehen sie zu Fuß vor seinem Wagen her, den die Leibwache unter Anführung eines Capitainlieutenants mit geschultertem Gewehr beiderseits umgibt.
Page 84 - armen Mannes dem König nothwendig. Sie erhebt „vom Staube den ewigen unendlichen Geist.
Page 715 - Für mich wenigstens wäre es ein unauflösliches Problem, eine Rubrik von Auflagen zu erfinden, die nicht auf dieser Liste stünde; es müßte denn eine Accise von der Luft seyn, die man auf pfälzischem Grund und Boden einathmet.
Page 759 - Wissenschaften, besonders in den mathematischen ziemlich bewandert sepn, und französisch, italienisch und englisch sprechen. Aber die Kunst ist eigentlich seine Sache; er hat ihr sehr grosse Opfer gebracht. Seine Orchester und seine Oper sind nebst den Musiken zu Neapel und Turin das beste von der Art in Europa. Die prächtigen Sammlungen von Kupferstichen, Antiken und andern Sachen sind ewige Denkmäler seiner Freundschaft mit den Musen.
Page 715 - Grösse den, und schmeicheln seinen Schwachheiten , um sicher den Raub des Landes unter sich theilen zu können. Man nennt die Pfalz das Paradies von Deutschland. Von ihrer Fruchtbarkeit kannst du dir dar, aus einen Begrif machen, daß sie in 'manchen Iahren gegen zoooo Malter Korn, das Malter zu 17...
Page 717 - Alles war im größten Ton. Der Mann hat seinen hübschen Stall, seine prächtige Equipage und seine Jäger, und doch betragen seine ordentlichen Gefälle nicht über 2000 Gulden. Wie er mit dieser Revenue...
Page 719 - Manufacturen der Pfalz macht, so beruht ihr Werth im Ganzen doch auch, gleich den übrigen Attributen und Modifikationen des pfälzischen Hofes, mehr auf dem Rahmen, als auf der Sache.
Page 717 - Alles, was je nur eine Regierung von Pfaffen, Mätressen, natürlichen Fürstensöhnen, Parvenüs, Projekteurs, Kastraten, Bankrutiers, u. dgl. m. ausgezeichnet hat, findet man in der Pfalz wie in einem Kompendium beysammen.

Bibliographic information