Geschichte der Disputation und Reformation in Bern

Front Cover
C. A. Jenni, 1828 - Bern Disputation, Bern, Switzerland, 1528 - 587 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 240 - Schlüssel geben : alles, was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel los sein.
Page 307 - Darum von nun an kennen wir Niemand nach dem Fleisch; und ob wir auch Christum gekannt haben nach dem Fleisch, so kennen wir ihn doch jetzt nicht mehr, 17.
Page 244 - Apollo hat begossen, aber Gott hat das Gedeihen gegeben. So ist nun weder, der da pflanzet, noch der da begießet etwas, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
Page 263 - So habt nun acht auf euch selbst und auf die ganze Herde, unter welche euch der heilige Geist gesetzt hat zu Bischöfen, zu weiden die Gemeinde Gottes, welche er durch sein eigen Blut erworben hat.
Page 344 - Brüder, nicht verhalten von denen, die da schlafen, auf daß ihr nicht traurig seid, wie die andern, die keine Hoffnung haben. Denn so wir glauben, daß Jesus gestorben und auferstanden ist, also wird Gott auch, die da entschlafen sind, durch Jesum mit ihm führen.
Page 279 - Ich habe euch noch viel zu sagen, aber ihr könnet es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von sich selbst reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.
Page 288 - Denn aus Gnaden seid ihr selig worden, durch den Glauben, und dasselbige nicht aus euch, Gottes Gabe ist es ; Nicht aus den Werken, auf daß sich nicht jemand rühme...
Page 290 - Ich bin das lebendige Brod , vom Himmel gekommen. Wer von diesem Brode essen wird, der wird leben in Ewigkeit. Und das Brod, das ich geben werde , ist mein Fleisch, welches ich geben werde für das Leben der Welt.
Page 299 - Ich bin das Brod des Lebens; wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.
Page 324 - Priester, der aus den Menschen genommen wird, der wird gesetzt für die Menschen gegen Gott...

Bibliographic information