Zeitschrift fur Wissenschaftliche Zoologie

Front Cover
1872
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 332 - Ebenso sucht sich wahrscheinlich die junge Phronima, wenn sie das Brutlager verlassen hat, eine junge Pyrosoma auf und findet in ihr das Material zur Ernährung und einen Wohnort, den sie selbstständig durch die Schwimmfüsse des Abdomens gleich einem Nachen fortbewegt. Bietet das Töuncheu dem heranwachsenden Thiere keinen Nahrungsstoff mehr , so wird ein grösseres gewählt und zuletzt das Brutgeschäft begonnen.
Page 334 - ... Individuen, die einen zurückgeblieben, die ändern merklich vorgeschritten, und wenn auch für gewöhnlich die Auswanderung der Brut frühzeitig erfolgen mag, so wird man es doch von vornherein für wahrscheinlich halten müssen, dass der Zeitpunkt der Zerstreuung mit abhängt von dem frühen oder späten Verbrauch der in der Wandung des Wohnhauses enthaltenen Nahrungsstoffe , dass demnach die Brut ausnahmsweise besonders lange zusammengehalten werden kann. Die Männchen stimmen in Bau und Gestalt...
Page 330 - Peltocaris pp. so lange eine problematische (ebenso wie die der Trilobiten) bleibt, bis wir nähere Aufschlüsse über die beschaffenheit der Gliedmassen erhalten haben. Höchst wahrscheinlich aber sind alle diese Formen keine wahren Phyllopoden gewesen, sondern haben Crustaceentypen angehört, von denen sich gegenwärtig keine Repräsentanten mehr lebend finden, die aber aus niedern den Entomastraken verwandten Gestaltungsformen die Entstehung des Malacostrakentypus vorbereiteten. Als ein solches...
Page 334 - Mundwerkzenge und Beine stimmen mit den entsprechenden Gliedmassen des Weibchens überein, die letztern bis auf den Mangel der zum Brutgeschäfte bezüglichen Platten -Anhänge. Nur an der Scheere des 5ten Beinpaares tritt eine auf den ersten Blick bedeutungsvollere Differenz auf, die sich jedoch mit Hülfe der Entwicklungsgeschichte als von untergeordnetem! Werthe ergibt.
Page 331 - P&rom'ma-Tönnchens, dessen gefelderte von scharfkantigen Pentagonen begrenzte Oberfläche auf die Abstammung von Pyrosoma hinwies, hat bislang, wahrscheinlich weil die Beobachtung eine vereinzelte geblieben war, keine besondere Berücksichtigung erfahren. Auch hatte ich mich selbst vielleicht zu vorsichtig ausgedrückt in deu Worten: »Ebenso sucht sich wahrscheinlich die junge Phronima, wenn sie das Brutlager verlassen hat, eine...
Page 47 - Andere Glieder hatten längere Zeit in Pacini'scher Flüssigkeit gelegen, bevor M ü 1 1 er ' sehe Flüssigkeit zur Anwendung kam", — und „diese Zellen beobachteten wir an Schnitten solcher Glieder, welche in ganz frischem Zustande zunächst mit Pacini'scher Konservierungsflüssigkeit oder stark verdünnter Lösung von Hydrargyrum aceticum concentratum (l Teil auf 100 Teile Wasser) behandelt und später in Müllerscher Augenflüssigkeit gehärtet waren
Page 332 - Bezeichnungsweise der Fischer Messina's zu gebrauchen , erfüllt ist. Einzelne Individuen der Tunicatencolonie sind schon zerstört, andere dagegen besonders am geschlossenen Ende noch vollkommen intakt. Hier erscheint die Mantelsubstanz dicker und fester, an den angefressenen Stellen dünner und leichter dehnbar. Kein Zweifel, dass mit dem Ausfressen des Inhalts die Ausweitung und Ausspannung der...
Page 317 - Excretionsorgan auch kein solches, wenigstens nicht ausschliesslich ; und damit wurde sich dies Organ — in physiologischer Beziehung — innig an die Niere der Mollusken — dh der im Wasser lebenden — anschliessen , bei welchen durch dieselbe ja zweifellos Wasseraufnahme in das Blut vermittelt wird. Nach meinen eigenen Beobachtungen aber gelangt bei Mollusken nicht blos Wasser so in das Blut, sondern auch das Product des drüsigen Theiles der Niere selbst.
Page 337 - Jugendzustände aufgefassten Formen aber beziehen sich auf ganz jugendliche Männchen. Sämmtliche von mir verglichenen Exemplare gehören zu derselben Art und weichen nur nach Körpergrösse und Scheerenform des fünften Fusspaares in allen möglichen Uebergängen ab. Mit Rücksicht auf die letztere habe ich schon früher gezeigt, dass die Scheere der kleinen Phr.

Bibliographic information