Die Chroniken der schwäbischen Städte: Augsburg ... Auf Veranlassung und mit Unterstützung Seiner Majestaet des Königs von Bayern Maximilian II, Volume 6

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 51 - Bimel mit todt abgangen, ist seiner 5 haussrauen in der schoß gestorben >. also sindt dieselbigen zwen brueder in kurtzen jarn nacheinander abgangen; und haben den gemeinen mann in iren schreibstuben großmechtig beschwert. Item adj. 15. hornung 1532 ist kumen Capito, am prediger von «. Febr.
Page 34 - XXII. 3 hett ainem sein weib oder tochter genomen, so wers ain köstlich stuck gewesen, da hat er tun, was Got geboten hat und geprediget, das hat er gehalten ^. 1527. Item »nno äomilli 1527 hat man zu der wal in zunften gewelt ge...
Page 11 - Zwei größere Einträge beschäftigen sich mit auswärtigen Begebenheiten und Verhältnissen; der eine mit der Vertreibung des Predigers Iakob Otter in Kenzingen und der darauf erfolgten Hinrichtung des dortigen Stadtschreibers. der andere mit den Lehren und dem Treiben der Wiedertäufer im Thurgau. Sein künstlerisches Schaffen, über das man Preu am liebsten möchte sprechen hören, berührt er nur an zwei Stellen, über seine Kunstgenossen sagt er kein Wort. Alle diese Erzählungen und Notizen,...
Page 48 - haben sie geschunden und zesamen tragen ab den webern und ^dem) armen mann ob den zwaimal hunderttausent gulden ^. und ich hab im spuelen in die dunck tragen ". Item adj.
Page 36 - ... da waren etlich brueder und schwestern bei einem jar ungeverlich haimlich bei tag und nacht in etliche heuser, gerten, stuben und stallung, auch am grosse zal, züsamen komen, zu geloben und zu verbinden bruederliche und schwesterliche treu, mitainander zu tailen, was das wer, gueter und gelt. darunter warent reich und arm, aber vil mer arm, das nit vil...
Page 25 - ... herr, laßt diß wasser heut ungeweicht oder leset uns teutsch, daß wirs auch »ersten, oder laßts unterwegen ! ' also hat ers nit thün wollen, darauf hat im ainer das buech zuckt und ins wasser geworfen, da hat er das saltz darboten ; hat das ain anderer auch hinein geworfen, und hat ainer das buech »o heraus zuckt und hats mit den zennen zerreißen wollen, da hat ers nit konnen zerreißen, dann es ist pergamen gewesen, und das zerschniten und darnach unter die leut geworfen ,. da...
Page 20 - Äugsvurg, die solch groß glauben und hoffnung zu ir gehabt haben, daß man sie für heilig geacht und geschetzt hat; doch kain armer nit vil auf sie geacht hat oder gehalten 1.
Page 28 - ... lachen und hat gesagt, das woll Got nit, mein herr, daß ich von Cristo absall und weich, wann er wiß, daß das euangelium und wort Gottes kumen sei in die welt uns zum hail und sicherung zum ewigen leben, daß das gewiß sei allen glaubigen cristen, daraus will ich frölich sterben und hab umb Got nie verdient umb seinetwillen zü sterben.
Page 73 - Doctor Hans Rellinger W bei seinen zelten ein surnemer jureconsultus zu Augspurg, auch ein herliche person gewesen, mit ainem großen har, als dann die alten gewonn gewesen.
Page 28 - Gottes zü predigen, inen das euangelium und die schrist zu unterweisen. und haben am supplicacion 2» in ain rath gebend das ward inen kurtz zum ersten abgeschlagen vom burgermeister Imhoss^, und ain rath wurd am groß missallen darob haben, und man wurd inen solchs nit gestatten. also wolten sie sich nit lassen abtreiben und kamen hinauf bis in 1200 man, und ward lautbar in der stat, da liefen alle menschen zü, und ward sich der haus meren, 25 und wurden je halsstarriger, daß das rathaus vol...