Kleine schriften von Alfred von Gutschmid: bd. Schriften zur geschichte und literatur der nichtsemitischen völker von Asien. 1892

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 575 - FreiJierrn von Richthofen. Erster Band. Einleitender Theil. Mit XXIX Holzschnitten und XI Karten. Berlin, Verlag von Dietrich Reimer. 1877. (XLIV und 758 SS. 4.) Das vorliegende gross angelegte Werk soll die Darstellung und Verarbeitung der vom Verfasser auf seinen Reisen erreichten Resultate enthalten. Sieben Reisen sind es im Ganzen, in denen Frh.
Page 194 - Ackerslier gefallen war, angerufen und gibt dem Stiere das Leben wieder. Wenn irgend ein Zug der Georgssage echt ist, so ist es dieser, da die Wiederbelebung des todten Stieres, nachdem unmittelbar vorher die Auferweckung eines todten Menschen gemeldet worden ist, schwächlich nachhinkt und...
Page 273 - Bulletin de la classe des sciences historiques, philologiques et politiques de l'academie imperiale des sciences de St.-Petersbourg.
Page 198 - Nach dem Gesicht und über die ausgestreckte Hand eines knieenden Mannes wird eine Fackel mit einer ungeheuer grossen Flamme hingehalten (die Feuerprobe) ; 2) um einen zweiten, in wagerechter Stellung liegenden Mann herum, 'der auf der Erde hingestreckt ist oder in der Luft schwebt, bemerkt man sieben kleine Bälle, welche wahrscheinlich die Stricke bedeuten , mit welchen die Glieder des Leidenden angezogen wurden (die Luftprobe); 3) auf einen dritten, einen nackten, zwischen zwei Rohrpflanzen stehenden...
Page 134 - ... bestimmten Frist eingeholt würde, er unfehlbar das Königthum erlangen werde, was auch geschieht. Das ist in kurzen Zügen die „Geschichte" Ardaschir's, es ist aber auch genau die des Kyros in der von modischen Händen travestierten, in ihrem Grunde aber national-persischen Sage, wie sie Ktesias giebt. Die Aehnlichkeit erstreckt sich selbst auf Nebensächliches : vom Rossstall aus, wo er niedrige Dienste geleistet hat, tritt Ardaschir seine ihn zur Herrschaft führende Flucht an (S. 40 ff.)...
Page 196 - mit erhobenen Armen fährt zur Unsterblichkeit hin Mithra der weitflurige vom glänzenden Garö-Nmäna aus«, XII, 49. 50 »welchem eine Wohnung bereitet hat der Schöpfer Ahura-Mazdä über der hohen Harä, der vielbestiegenen , glänzenden , wo nicht Nacht ist, nicht Finsterniss, etc.
Page 213 - Chr. unter der Regierung des Dareios II. Durch das zur Fixirung der Feste eingeführte feste Jahr sollte aber das alte Wandeljahr nicht aus dem bürgerlichen Gebrauche verdrängt, sondern nur von ihm abhängig gemacht werden : auf der kunstvollen Verknüpfung beider beruhte der Cyclus. Der Schaltmonat...
Page 196 - Mithra heisst der geduldige (XXXIII, 140), der unbeirrte (ebendaselbst 141), was verbunden mit dem Beinamen Invictus auf seine Standhaftigkeit in Prüfungen bezogen werden konnte, und Mithra geht, da er geschaffen ist, und trotz aller Erhabenheit nicht das unendliche Licht selbst, nicht die ewige Wahrheit selbst, einer Verklärung entgegen, deren auch seine Verehrer theilhaftig werden (Windischmann S. 53) : die Hauptstellen darüber sind...
Page 195 - Wann wird uns der Mann zum Stalle gelangen machen hinterherfahrend, Mithra AKT weitflurige? wann wird er uns hinbringen auf den Weg der Reinen, die in das Haus des Drukhs geführte?
Page 494 - Augusti temporum adulatione transisse falso existimatur. iam enim triumpho Magni Pompei reperimus translatam Pharnacis, qui primus regnavit in Ponto, argenteam statuam, item Mithridatis Eupatoris et currus aureos argenteosque.

Bibliographic information