Nachrichten von sehenswürdigen Gemälde- und Kupferstichsammlungen, Münz-, Gemmen-, Kunst und Naturalienkabineten in Teutschland, Volume 1

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

mineralien an der bergstraße

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 207 - Nachrichten von sehenswürdigen Gemälde- und Kupferstichsammlungen, Münz- Gemmen- Kunst- und Naturalienkabineten, Sammlungen von Modellen, Maschinen, physikalischen und mathematischen Instrumenten, anatomischen Präparaten und botanischen Gärten in Teutschland nach alphabetischer Ordnung der Städte.
Page 118 - Die Gemälde sind sehr zahlreich und sowohl in den Vorsälen und an den Wänden der Treppen als in den Zimmern verteilet. Viele hängen auch etwas im Finstern, daß man sie nicht wohl erkennen kann. Die Namen der Urheber sind schwer anzugeben, weil sie dem Besitzer selbst nicht bekannt sind. Er richtet sich beim Ankauf bloß nach einem gewissen Gefühl, und ich muß gestehen, daß, was ihm gefallen hat, mehrenteils auch Kennern gefallen mag.
Page 125 - über die große italienische Manier der Figuren, die Richtigkeit der Zeichnung und über die Schönheit der Karnationen in einem solchen an einem öffentlichen Orte einer nordlichen Stadt hingemalten Stücke
Page 32 - Kostüme; ein schönes Fest der Venus/ mit nackenden Manns» und Frauenspersonen, von Pesne; der junge Tobias/ der seinen Vater umarmt; ein Heiliger mit drey Kriegsknechten. 8) Rother Damast. Ein Bett mit goldenen Tressen. Viele Gemälde/ wovon die vornehm« sien sind : die Familie Kurs.
Page 36 - Decke Iris von Pesne gemalet. Unter dem Spiegel auf einem Tisch eine Antike: ein schlafender, die Hand auf seinen Bogen haltender Amor von parijche n Marmor, zwei) Fuß hoch. Auf dem Kamin ist ein Aufsatz von sächsischem Porzellan. 26) Silberstück und Chenille. An der Decke voll Harver 1742 Diana und Endymion; üb« denTKüren sind zwey landschaften von Dubols.
Page 33 - Garien hat. 14) Eine Kammer mit gelbem Damast. An der Decke hat Terwesten 1696 Amorn gemalet, wie er der Psyche entfliehet. Auch hangt i« diesem Zimmer ein Gemälde von Gerlke zum Andenken der Zusammenkunft der Königs von Preussen, Polen und Dännemark.
Page 40 - Kamin ist eine liegende Figur von karrarischem Marmor den Nil vorstellend, von zwey Fuß Proportion/ von einem Schüler des Ritter Bernini iöyogemachl, desgleichen eine schöne antike Urne von weissem Marmor. An den Schäften zwischen den Fenstern stehen zwan» zig antike Brustbilder, auf antiken Fußgestellen von buntem Marmor.
Page 52 - Sammlungen und ganze Werke von Künstlern vorhanden, als z. B. das ganze Werk von Hogarth in den besten Abdrücken ;Houbraken herrliche gestocheneBild. nisse an l»oo Stück / auch in den schönsten Ab
Page 34 - Der Grund der ganzen Decke ist Gold ; in der Mitte ist Flora vom Zephyr gekrönt, von Schoonjans gemalt, und herum groceS» ke Zierrathen mit Blumen und Vögeln.
Page 44 - Theater, wo bey Anwesenheit des Hofes zuweilen Schauspiele aufgeführet werden. Auf dieser Seite stehet ein Abguß in Gips des An» llnous und des antiken Flötenblasers.

Bibliographic information