Der schwierige Weg zur Demokratie: Vom Ende der DDR zur deutschen Einheit

Front Cover
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Oct 1, 1991 - Political Science - 232 pages
Das Jahr 1989 markiert eine historische Wende. Die sozialistischen Systeme in Osteuropa brachen innerhalb weniger Monate zusammen. Die DDR, der langjährige "Vorposten" des sowjetischen Imperiums, überlebte diesen revolutionären Umbruch nur ein Jahr. Die Einheit Deutschlands, an die kaum noch jemand geglaubt hatte, wurde Wirklichkeit.Dieses Buch untersucht die Ursachen für den Zusammenbruch und Sturz des politischen Systems in der DDR und beschreibt den komplizierten und widerspruchsvollen Weg des Übergangs zur Demokratie. Neben den inneren Aspekten werden auch die europäischen Konsequenzen des Weges zur staatlichen Vereinigung Deutschlands dargestellt und analysiert. Besondere Beachtung wird schließlich den Problemen des sozialen und kulturellen Zusammenwachsens zweier höchst unterschiedlicher Teilgesellschaften gewidmet."(...) Das Buch zeichnet sich durch wissenschaftlich genaue Recherche und trotz seiner Aktualität durch eine erstaunliche Distanz aus."Süddeutsche Zeitung, 20.11.1992

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abkürzungsverzeichnis eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee
11
Das Ende des realen Sozialismus Aspekte seiner
17
Ideologie und Wirklichkeit Die Krise des Systems
55
Copyright

7 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (1991)

Dr. Gert-Joachim Glaeßner ist Professor für Politische Wissenschaft in Berlin.

Bibliographic information