Der exzellente Kulturbetrieb

Front Cover
Springer-Verlag, Jun 13, 2007 - Social Science - 336 pages
0 Reviews
Kultureinrichtungen in Deutschland befinden sich in einer doppelten Krise: einerseits wird die Finanzierung durch Bund, Länder und Kommunen immer unsicherer, andererseits fehlt es an langfristiger strategischer Ausrichtung. Das Buch gibt kompetent und deutlich Antworten auf diese Krisensituation und zeigt Wege für die Zukunft auf.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Warum dieses Buch
9
Zeit dass sich was bewegt
15
Neustart
45
Grundorientierung Zukunft
67
Konsequente Besucherorientierung
97
Die lernende Kulturorganisation
129
Die WissensMitarbeiter
169
Mehrdimensionale Kulturfinanzierung
207
Kreative Allianzen
249
Controlling und Evaluation
287
Der exzellente Kulturbetrieb
319
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

allerdings Angebote Aspekt Aufgaben beispielsweise Bereich bereits besonders bestimmten Besucher bürokratische Creative Creative Industries deshalb deutlich Deutsche Bühnenverein Deutschen Deutschland Drittmittel durchaus eigenen Einrichtungen einzelnen Mitarbeiter Entscheidungen entsprechende Entwicklung erreicht ersten Europäischen Union Evaluation Förderung Frage Frankfurter Allgemeine Zeitung Führung Fundraising geht gemeinsam Gesellschaft großen hierzu hohen Hrsg Informationen insgesamt Jahren jeweilige Kultureinrichtung Kets de Vries klar kommunalen Konzept Kulturangebot kulturellen Kulturförderung Kulturmanagement Kulturmarketing Kulturorganisation Kulturpolitik Kultursponsoring Kulturstaat Kulturtourismus Kulturwirtschaft Kunst und Kultur künstlerischen Länder Leistungen lernenden Organisation lich Management Marketing Menschen Merchandising meritorische Güter Mission möglichst Museen Museum Musikschulen muss Nachfrage Nachhaltigkeit neue notwendig Nutzer öffentlichen Hand öffentlichen Kulturbetrieben öffentlichen Kultureinrichtungen Organisation Organisationskultur Organisationstheorie Personen Peter Drucker Politik Potenziale private Produkte Programm Projekte Prozess Publikum Ressourcen Sektor soll sollte somit spezifische Sponsoring Staat Stadt Stakeholder stärker Stiftungen Strategien Subventionen tatsächlich Theater unserer Unternehmen unterschiedlichen viel Vision weiter weniger wichtige Wirtschaft Ziele Zielvereinbarungen Zukunft zunächst zunehmend

About the author (2007)

Professor Dr. Armin Klein ist Professor für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft am Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg und regelmäßiger Lehrbeauftragter an den Universitäten Basel und Freiburg sowie der Fachhochschule Zürich/Winterthur.

Bibliographic information