Kunststreifzüge: gesammelte Aufsätze aus dem Gebiete der bildenden Kunst und Kunstgeschichte

Front Cover
M. Schmidt, 1889 - Art - 239 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 1 - Möcht ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn! Kennst du das Haus, auf Säulen ruht sein Dach, Es glänzt der Saal, es schimmert das Gemach, Und Marmorbilder stehn und sehn mich an: Was hat man dir, du armes Kind getan? Kennst du es wohl? Dahin! Dahin Möcht ich mit dir, o mein Beschützer, ziehn!
Page 232 - M, 3,—. — Hans Holbein der Jüngere und seine Madonna des Bürgermeisters Meyer. Mit den Abbildungen der Darmstädter und Dresdener Madonna, gr.
Page 75 - Kunstgenufs ist einer Nation durchaus unentbehrlich, wenn sie noch irgend für etwas Höheres empfänglich bleiben soll...
Page 24 - Ueber die Stellung, welche der Baukunst, der Bildhauerei und der Malerei unter den Mitteln menschlicher Bildung zukommt.
Page 194 - Italien, wo er in Gemeinschaft mit seinem Freunde Erwin Speckter länger als drei Jahre verweilte. Hierauf brachte er wieder mehrere Jahre in seiner Vaterstadt zu und ging im Herbst 1839 zum zweiten Male, in Gesellschaft Kaulbach's, auf ein Jahr nach Italien. Seitdem lebte Asher, mit Ausnahme eines mehrjährigen Aufenthalts in Berlin, abwechselnd in Hamburg und in München.
Page 196 - Altarbild für die neuerbaute St. Petrikirche daselbst bestimmt .war, aber erst, nachdem bereits ein von Hermann Steinfurth eingeliefertes Bild die Palme davon getragen hatte und in der Kirche aufgestellt worden...
Page 222 - Sculpturwerkes — einer farbig bemalten Holzschnitzerei — zum Vorschein kamen, welches drei lebensgrosse Gestalten (anscheinend in der Mitte die Muttergottes mit dem Christkinde und an jeder Seite eine heilige Figur) aller Wahrscheinlichkeit nach im Hautrelief darstellte, wogegen an den beiden Langseiten in je sechs noch sichtbaren Nischen die zwölf Apostel angebracht gewesen sein dürften.
Page 153 - Anno domini MCCCLXI. feria tertia post Jacobi ante portas Wisby in manibus danorum ceciderunt gutenses, hie sepulti, orate pro eis.
Page 197 - Ruf verschaffte ihm sogar 1823 das von ihm auf Stein gezeichnete Bildniss aus der »Stummen von Portici« Masaniello und Fenella, dargestellt von den beliebten damaligen Schauspielern Cornet und Betty Schröder.
Page 195 - Anfangs die altdeutsche Kunst nachahmte, so verdanken wir es seinem Aufenthalte in Rom, dass er in den italienischen Meistern immer mehr seine eigentlichen Vorbilder fand.

Bibliographic information