Sitzungsberichte, Volume 1888

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 300 - die Geschmacksknospen aus zweierlei Zellen bestehen, von denen die einen als platte Gebilde in mehreren Schichten „wie die Blätter einer Zwiebel sich deckend" einen Kelch darstellen, dessen Inneres von der zweiten Sorte von Zellen, den Neuroepithelien, ausgefüllt wird; von letzteren konnte zwar experimentell nachgewiesen werden, dass sie als Endgebilde des N. glossopharyngeus fungiren, direkt
Page 329 - Sitzungsberichte der königl. bayer. Akademie der Wissenschaften. Mathematisch-physikalische Classe. Sitzung vom 2. Juni 1888. Herr E. Lommel legt drei Abhandlungen vor: 1. subjective Interferenzstreifen im objectiven Spectrum, 2. neue Methode zur
Page 22 - der Luftelektricität zu erklären. Um nun nicht durch Schweigen den Schein zu erwecken, als hielte ich diesen Vorwurf für berechtigt, verfolge ich im zweiten Theil dieser Abhandlung einige Consequenzen meiner Ansicht auf mathematischem Wege und führe den Nachweis, dass die periodischen Aenderungen der Luftelektricität sich als nothwendige Folge aus meinen Grundannahmen ergeben. I. Experimenteller Theil. 2.
Page 81 - Studien über Entwicklung des Amphioxus. S. 61. Sitzung vom 3. März 1888. 1. Das correspondirende Mitglied Herr A. Brill in Tübingen hat eine Abhandlung: „Ueber die Multiplicität der Schnittpunkte von zwei ebenen Curven" eingeschickt. 2. Herr A. Voss spricht: „über diejenigen Flächen, auf denen zwei Schaaren geodätischer Linien ein conjugirtes System bilden". 3. Herr W. v. Gümbel demonstrirt „zwei neue Blätter seiner
Page 165 - Sitzungsberichte der königl. bayer. Akademie der Wissenschaften. Oeffentliche Sitzung der königl. Akademie der Wissenschaften zur Feier des 129. Stiftungstages am 28. März 1888. Der Secretär der mathematisch - physikalischen Classe, Herr C. v. Voit, zeigt an, dass im verflossenen Jahre 8 Mitglieder der Classe gestorben sind, nämlich das ausserordentliche Mitglied: Moritz Wagner; ferner die auswärtigen und correspondirenden Mitglieder: Bernhard
Page 375 - della pubblica Istruzione in Rom: Per la edizione nazionale delle opere di Galileo Galilei, esposizione e disegno di Antonio Favaro. Firenze 1888. gr. 8°. American Association for the Advancement of science in Salem: Proceedings. 36 th Meeting held at New-York. August 1887. 1888. 8°. Naturwissenschaftliche Gesellschaft in Sanct Gallen: Bericht über die
Page 71 - nicht ausreicht, um die Jahresperiode zu erklären. Jene Annahme ist aber auch nur zur Ermöglichung einfacherer Rechnungen gemacht, während die Grundhypothese wesentlich anderes fordert Die durch Reibung negativ gewordenen Wassertheilchen sind, solange die Isothermfläche Null hoch liegt, zum grossen Theil noch in der Luft, nur
Page 26 - aus dem Wasser in Folge der elektrischen Abstossung denken. Das dadurch bewirkte Sinken des Wasserspiegels hat ein Zurückweichen des Fadens im Rohr zur Folge. Auf Grund meiner Versuche schliesse ich, dass die von Herrn Exner angegebene Versuchsanordnung nicht geeignet ist, mit irgend welcher Sicherheit den Nachweis zu liefern, dass eine elektrisirte Wasserfläche schneller verdunstet als eine unelektrisirte.
Page 335 - (Eingelaufen 2. Juni.) Lässt man ein paralleles Bündel geradlinig polarisirten Lichtes auf ein Quarzprisma fallen, dessen optische Axe auf der Halbirungsebene des brechenden Winkels senkrecht steht, so erscheinen, wenn das Prisma auf kleinste Ablenkung gestellt ist, auf der zur optischen Axe parallelen
Page 269 - 0 9) Es sind das 4 grösste Kreise auf der Kugel, von denen je 3 in jedem Octanten ein Dreieck einschHessen, dessen Ecken den Berührpunkten des Kegelschnitts mit den Seiten des Dreieckes der Ebene P entsprechen. Daher: Berührt eine Curve der Ebene P eine Seite des Dreiecks, so hat die entsprechende Curve auf der Kugel einen Doppelpunkt 1 ). Der

Bibliographic information