Bulgarien und Ostrumelien: Mit besonderer Berücksichtigung des Zeitraumes von 1878-1886, nebst militärischer Würdigung des serbo-bulgarischen Krieges, Part 3

Front Cover
B. Elischer, 1886 - Bulgaria - 616 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 154 - Ost-Rumelien, welche unter der direkten politischen und militärischen Autorität Sr. Majestät des Sultans bleibt, aber bei administrativer Autonomie. Sie wird einen christlichen General-Gouverneur haben. Artikel 14. Ost-Rumelien wird begrenzt im Norden und Nordwesten durch Bulgarien und begreift die in den nachstehenden Grenzen eingeschlossenen Gebiete. Vom Schwarzen Meere ausgehend, steigt die Grenzlinie von der Mündung ab den Thalweg hinauf, an welchem sich die Dörfer Hodzaköj.
Page 157 - Einverständniss mit der Hohen Pforte die Finanzen der Provinz bis zur Vollendung der neuen Organisation zu verwalten. Artikel 20. Die Verträge, Conventionen und internationalen Uebereinkommen jeglicher Art, welche zwischen der Pforte und den fremden Mächten geschlossen sind oder geschlossen werden, finden ihre Anwendung auf Ost-Rumelien wie auf das ganze ottomanische Reich. Die von Fremden erworbenen Immunitäten und Privilegien jeder Art werden in der Provinz respectirt werden. Die Hohe Pforte...
Page 12 - Kilogramm, die durchschnittlich jährlich im „europäischen Güllistan" gewonnen werden, 850 etwa, also mehr als die Hälfte auf dieses entfallen. Diese Ziffern steigen und fallen natürlich je nach der buchstäblich von „Wind und Wetter
Page 157 - Artikel 16. Der General-Gouverneur soll das Recht haben, ottomanische Truppen in den Fällen zu berufen, in denen die innere oder äussere Sicherheit der Provinz bedroht sein sollte. In solchem Falle muss die Hohe Pforte eine solche Entscheidung ebenso wie die Noth wendigkeit, die sie begründet, den Repräsentanten der Mächte in Konstantinopel mittheilen.
Page 148 - Bulgarien besteht aus dem nachstehenden Gebiete: Die Grenze folgt im Norden dem rechten Donauufer von der alten serbischen Grenze bis zu einem Punkte, welcher von einer europäischen...
Page 152 - Die Angehörigen und der Handel aller Mächte werden auf dem Fusse einer vollkommenen Gleichheit daselbst behandelt. Die Immunitäten und Privilegien der fremden Unterthanen, sowie die Rechte der Jurisdiktion und des Schutzes der Konsuln, so wie sie durch die Kapitulationen und die Gebräuche festgestellt sind, bleiben in voller Kraft, so lange sie nicht unter dem Einverständnis der interessirten Parteien modificirt worden sind.
Page 158 - Theile, daß alle Festungen und Fortificationen, welche sich am Laufe des Flusses vom Eisernen Thor bis zur Mündung befinden, geschleift und keine neuen errichtet werden sollen. Kein Kriegsschiff darf unterhalb des Eisernen Thores die Donau befahren, ausgenommen nur leichte Fahrzeuge, welche zum Dienst der Flußpolizei und der Zollbehörden bestimmt sind.
Page 152 - Tractates, verlängert werden. Wenn das organische Reglement fertiggestellt sein wird, wird unmittelbar zu der Wahl des Fürsten von Bulgarien geschritten. Sobald der Fürst eingesetzt ist, wird die neue Organisation in Kraft treten, und das Fürstenthum gelangt in den vollen Genuss seiner Autonomie.
Page 150 - Sonja in dem oberen Theile der Bassins von Egrisu und der Lepenica folgt, ersteigt mit denselben die Kämme der BabinaPoljana und langt bei dem Berge Crni-Vrh an.
Page 150 - Kodza-Balkan, indem sie bei Serbien das Dorf Doikinci und bei Bulgarien das Dorf Senakos lässt Vom Gipfel des Berges Radocina folgt die Grenze gegen Westen dem Kamm des...

Bibliographic information