Archiv für österreichische Geschichte, Volume 35

Front Cover
Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften., 1865 - Austria
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 259 - presentibus quam futuris, quod nos dilecto et fideli nostro Chunrado de Hintperch concessimus in feudum officium Camere, quod olim a nobis Heinricus de Wazzerberch possidebat. Item | ad idem officium concessimus ei in feudum singulis annis Decem talenta de moneta nostra in
Page 236 - von einer Bedeutung oder Dauer verschaffen wird, sondern wohl gar zu besorgen, dass der gänzliche Abgang an diesen Feilschaften sich nicht zur geringen Verlegenheit darstellen wird, so will Ich doch, da sämmtliche Stellen, und der
Page 260 - in Dorenbach sicut earn Henricus de Wazzerberg piae memoriae possidebat. Et ut haec Nostra concessio ipsi ac Filiis suis firma semper debeat permanere,
Page 259 - in Dorenbach, sicut Earn Henricus de Wazzerberg piae memoriae possidebat. Et ut haec Nostra concessio ipsi ac Filiis suis firma semper debeat permanere,
Page 378 - capo di parte di Chiesa e de' guelfi, e simile il comune di Firenze, allegarsi in compagnia co' maggiori tiranni e ghibellini
Page 336 - il quale si tenea nimico del detto re Giovanni per la nimistà antica d'Arrigo imperatore suo padre, e per la sua impresa di Lucca
Page 287 - den Legaten Bertrand de Pojet nach der Lombardei entsendet, welcher zu eben der Zeit, wo Ludwig sich in Rom krönen liess, sich im
Page 351 - Auftreten neben dem Könige; er konnte nun, wenn er wollte, Truppen nach Italien schicken, die dem Könige nicht einmal untergeordnet zu sein brauchten.
Page 326 - den er in diesen Tagen über die Alpen kommen Hess, in besonderer Weise Lucca, unter seiner Oberherrlichkeit natürlich, zu eigen.
Page 439 - hellleuchtenden Treue und standhaften Ergebenheit, sowie der unermesslichen Mühen und Lasten, die sie für die Erhaltung des Königs und

Bibliographic information