A practical German grammar; or, A new and easy method of acquiring a thorough knowledge of the German language

Front Cover
Baldwin, Cradock and Joy, 1824 - German language - 347 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 321 - Genieße, was dir Gott beschieden, Entbehre gern, was du nicht hast. Ein jeder Stand hat seinen Frieden, Ein jeder Stand auch seine Last.
Page 312 - Sage mir, mit wem du umgehst, so will ich dir sagen, wer du bist.
Page 48 - Pferde ; but we must say, without inflexion, der Mann ist gut, die Frau ist gut, das Kind ist gut, die Pferde sind gut.
Page 51 - N. der gut« die gute das gute die guten 6. des guten der guten des guten der guten O. dem guten der guten dem guten den guten ^.. den guten die gute das gute die guten ebenso : derselbe, der meinige uf «. L.
Page 64 - Jugend find die angenehmsten und zugleich die kostbarsten. Dies ist die Bemerkung der weisesten Menschen, daher muß der Knabe und der Jüngling diese Jahre aufs beste...
Page 240 - Das Kind ist nicht so groß, als die Mutter. Der Vater hat mehr Sorge, als die Kinder denken.
Page 86 - Socrates sagte oft zu seinen Freunden: mein Leben ist mir nicht so schätzbar als die Tugend. Unser Körper ist hinfällig, aber unsre Seele wird ewig leben.
Page 213 - Als ich diesen Morgen an dem Fenster stand, da sah ich die Soldaten in die Stadt kommen.
Page 51 - ... dem guten der guten, dem guten, den guten. ><. den guten, die gute, das gute, die guten. Der gute, >viln 2 mazculine noun, i« tlw
Page 64 - Die erhabenste Weisheit des berühmtesten Heiden, reicht doch nicht an die göttliche Weisheit Jesu. das Jahr, tne )-e»r. um sich zu erwerben/ m orcler »o die Jugend/ youtn. »cquire. angenehm, p>«a«l»nt. wichtig, impoi'tlmt. zugleich/ »t tl>e »»me time. die Kenntnisse/ lcnonleä^«.

Bibliographic information