Das herzogtum Schleswig in seiner ethnographischen und nationalen entwickelung, Volumes 1-2

Front Cover
Buchh. des Waisenhauses, 1896 - Ethnology
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 37 - Die jetzigen Eiderstedter sind ein vermischtes Volk. Der alte Stamm ist friesisch, aber es sind so viele fremde Reiser aus Holland und sonst ihm eingepfropft, dass jener nicht mehr kenntlich ist. Die friesische Sprache ist ganz aus dem Land weg, aber die Landessprache, welche im ganzen das gewöhnliche Niedersächsische ist, hat doch manches eigne in den Wörtern und in der Verbindung und ist von der jenseits der Eyder in Dithmarschen ebenso verschieden, als die Mennschen hier und dort es sind 1«.
Page 26 - Hier blieb. er mehrere Tage und beschloß, die Grenze seines Reichs nach Sachsen zu mit einem Wall zu schirmen, in der Weise, daß von dem östlichen Meerbusen, den jene Ostarsalt^) nennen, bis zum westlichen Meere, dem ganzen nördlichen Ufer...
Page 15 - Deinem Namen mir Wang und Busen durch! Ha! es ist Dänenstolz! es ist die Liebe zu Dir, mein Vaterland!
Page 46 - Deiche in dem Schlick viele eichene umgestürzte Bäume und sehr viele Wurzeln von allerlei Bäumen, welche die armen Leute aus dem Schlick herausholen und ihre Gärten damit einzäunen und befriedigen...
Page 136 - Panzerhemd; aber jedes, das man ihm überhängte, barst, so wie er sich dehnte, bis der alte König sein eignes bringen ließ und man es auf der Seite, die der Schild schützte, auftrennte und mit Riemen zusammen heftete. Auch jedes Schwert, das man ihm reichte, zersplitterte wie ein dürrer Stecken, sobald er es schwang. Da befahl der alte König, ihn zu einem Hügel zu führen, in dem er früher sein Schwert, das trefflicher als alle Schwerter ihm oft in Schlachten gedient, verborgen hatte: wenn...
Page 34 - Feldfruchten, zur See aber wegen der Anfälle der Seeräuber. Kaum an einigen Orten findet man es bebaut, kaum ist es für Menschenwohnungen geeignet...
Page 27 - ... verhältnifsmäfsig späten Zeiten dieser Meeresbusen bestanden, welcher den Namen Eider geführt. Die Hauptstelle findet sich in der Olaf Tryggesöns Saga (Oldnord. Sagaer Vol. 1. S. 111) wo es (übersetzt) heifst: Zwei Meeresbusen, auf jeder Seite des Landes einer, gehen ins Land hinein; zwischen diesen haben die Dänen eine hohe und starke Burgmauer von Steinen, Rasen und Holz errichtet, und draufsen davor einen tiefen Graben gegraben usw Ferner kommen noch folgende Stellen vor: Oldnord. Sagaer...
Page 128 - Von Funden nach der Wanderzeit bis an die christliche Zeit hinan ist bis jetzt so gut wie nichts zum Vorschein gekommen. Auch hier steht nach den bisherigen Ergebnissen der antiquarischen Forschung nichts der Annahme entgegen...
Page 115 - Diese Einwohner reden zwar heut zu Tage gemeinlich Teutsch oder Niedersächsisch; die nach dem Norden belegene wissen auch ihre Dänische und daneben ihre Altfriesische Sprache zu reden, also daß selbige Leute trilingues dreyzüngig seyn.

Bibliographic information