Annalen der Physik

Front Cover
J.A. Barth, 1852 - Physics
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 139 - Or, cette condition n'étant jamais remplie, quand l'indice de réfraction diffère de f unité, on doit en conclure que tout rayon incident dans lequel les vibrations sont parallèles à la surface réfléchissante, et par conséquent perpendiculaires au plan d'incidence, est du nombre de ceux que la réflexion ne peut faire disparaître. Mais un tel rayon est précisément ce qu'on appelle un rayon polarisé dans le plan d'incidence. Donc le plan de polarisation est perpendiculaire aux directions...
Page 372 - R iefs 2 ) dagegen zeigen sogar eine ziemlich bedeutende Abweichung, indem bei vier Flaschen die Zahlen statt von l bis 4 immer nur von l bis etwa 3, -und bei drei Batterien statt von l bis 3 nur von l bis 2,5 wachsen. Ein bestimmtes...
Page 22 - Polar -Coordinaten erhalten, kann man das Drehungs -Moment für alle Punkte einer geraden Linie berechnen, welche aus lauter unendlich kleinen Magnetnadeln besteht, die alle senkrecht auf ihrer Länge sind und mit ihr um den festen Punkt 0 sich drehen. Um diejenigen Punkte der Horizontal -Ebene zu bestimmen, für welche das Drehungs- Moment, das von jedem einzelnen der beiden Pole, P und Q, herrührt, verschwindet, erhält man hiernach auf der Stelle die folgenden beiden Gleichungen in Polar -Coordinaten:...
Page 247 - Ausatz m, der wieder zu einem feinen Haarröhrchen ausgezogen wurde, der Apparat mit Wasser gefüllt, dieses Wasser längere Zeit hindurch gekocht und endlich, bei gehöriger Wiedererkaltung, die Spitze aus dem Wasser herausgezogen und zugeschmolzen. Der Apparat mufste so oft von Neuem geöffnet und, nach Hineinlassung oder Herauslassung von Wasser, vermittelst schicklicher Aenderung der Temperatur, wieder zugeschmolzen werden, bis, nach Erkaltung auf 0°, das Quecksilber etwa bei 0 stand. Dann war...
Page 482 - Aufserdem kommen noch Calamiten, sehr selten dagegen die übrigen Stämme in dem Zustande der Faserkohle vor, die stets von Schwefelkies begleitet, übrigens leicht verbrennlich und durchaus nicht von anthracitischer Beschaffenheit ist. Es stellt sich gegenwärtig heraus...
Page 29 - Voraussetzung In der zuletzt gemachten Voraussetzung aber ergiebt sich wenn wir die, bei der Einheit der Entfernung, die Intensität des in den Enden der Nadel von! weichem Eisen durch den Pol P hervorgerufenen Magnetismus durch Ä bezeichnen und m in der früheren Bedeutung nehmen.
Page 243 - Genauigkeit konnte daher nur durch gröfsere Dimensionen des Behälters erreicht werden. Hierbei erschien es aber, mit Rücksicht auf die zweite Schwierigkeit, nothwendig, ein Thermometer in den Behälter selbst hineinzubringen, welches die Temperatur des sich ausdehnenden Wassers direct anzeigte. In dem zuletzt angefertigten Apparate (A) Fig. 12 Taf. II.) befindet sich das Thermometer (a), dessen Behälter die Form eines langen dünnen Cylinders hat, innerhalb eines zweiten, oben offenen, Cylinders...
Page 266 - Röhre, nach k hiuaufdrückte und dafs die Quecksilbersäule bei einer Erkältung des Apparates bis — 25° noch nicht bis zur Erweiterung bei d heruntersank. 34. Es wurden zuerst zwei Apparate, a und b, in der beschriebenen Weise hergestellt. Der Versuch gelang; nur wurden wir, erst bei Anstellung desselben, darauf aufmerksam, dafs bei der Bestimmung der Ausdehnung und Zusammenziehung des Eises ein nicht mehr genau zu...
Page 482 - Steinkohle älterer Formation begleitet und in dieser Art des Vorkommens eins der wichtigsten Unterscheidungszeichen derselben ist, unter dem Mikroskop die wohlerhaltene Structur der Araucarien, und erscheint nicht selten in mächtigen Stämmen, welche dem Araucarites carbonarius angehören.
Page 509 - Theil des Gesichtsfeldes verbreitet erscheint. Die Erscheinung ist leicht zu beobachten. Man stelle des Abends ein Licht in der Nähe irgend eines grösseren schwarzen Feldes auf, z. B. neben einer Thür, die in ein dunkles Nebenzimmer geöffnet ist, und beobachte aufmerksam den Grad der Dunkelheit dieses Feldes, während man sich das Licht mit dem Finger abwechselnd verdeckt und freilässt.

Bibliographic information