Weisthümer. 1

Front Cover
Dieterischen Buchhandlung, 1840 - Law, Germanic
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Popular passages

Page 311 - ... und die heilgun. 10) Darna sol man ungnossami offenon bi dem eide. Und swa ein gotzhusman tut wider dem gotzhus ald wider dem probst mit ungnossami ald mit andren Sachen...
Page 55 - Es ist ouch ze wissen, wer in der vorgenanten vogty nit sesshaft ist , der hett anweid in die ess , wer aber das ieman in der vogty buwte ond dar inn nit sesshaft were, die wil er denn in der vogty buwet oder wirbet, so mag er ouch den wol da weiden; wenn er aber dar inn nit buwet, noch wirbet, so sol er denn niena da weiden in der ess, denn wenn brauch ist oder zelgen vsgang , so mag iederman denn sin vech wol lan löffen.
Page 14 - ... und mag si die wisen mit zweyn bidermannen, so sol es gut kraft han, wie vil joch der summ ist. — Möcht si aber die zwen biderman nit gehaben, so mag si von mund ir morgengab erzellen...
Page 43 - Aber sprechend die hofflüt, weller hie zu der beigen ee kumbt, der sol einen meyger laden und ouch sin frowen, da sol der meyger lien dem brütgam ein haffen, da er wol mag ein schaff in gesyeden, ouch sol der meyger bringen ein fuder holtz an das hochtzit, ouch sol ein
Page 731 - Ib. @. 731 : so mag der houbtherre des gutes wol vor dem meiger und zweien hubern einen stulgenossen oder muntman setzen an sine stat, dem hofe gehorsam zu sein, in die wise als er ouch gethan hat, und ze dinge und ze ringe ze gonde.
Page 513 - Wir wysen myn herren von Falkenstein vur einen rechten gekaren foyd, nit vor einen geboren • foyd, die wile das er den merkern recht...
Page 669 - Unde swa ein gotshusman usser siner genössinne grifet, unde gewinnet die ein kint, das enhat dikein reht an dem erbe, das an das gotshus höret unde sol man das lihen sime nehesten erben, die an das gotshus hörent; unde sol der abbet...
Page 466 - ... dieblicher weise, was seine strafe sei? antw. der solches thut dem soll seine rechte band uf den rucken gebunden und sein gemechte uf den stamm genegelt werden und in die linke band ein axe geben, sich damit zu lösen.
Page 543 - Item ist lantrecht, so wer eynen vreden gibt mit der liant, vnd denselben vreden brichet, den er bette geben mit sinre eigen hant, wirt er des vberwunnen, als recht is, er virluset xx phunt vnd sin eer, vnd mag dar na numme zu recht wysen vber einen biderben manne, vnd in debeiner.
Page 416 - Item er söl ouch geben spin für spin', und mag jn gebe», wie er wil. Item man sol ouch das Rint, das schoff vnd die geiß lebendig vnder die metzig bringen. Item man spricht ouch zü dem Rechten, wer es, ob ein metziger fleisch...

Bibliographic information