Lieder Saal: das ist Sammelung altdeutscher Gedichte, Volume 3

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 513 - ... man muoz in dest lieber haben gelernt er wol gebaren von kintlichen iaren waz man by zit hebet an wol man daz gelernen kan 45...
Page 6 - Die sy an ir ellchen man Ze togner trutschaft ye gewan Welch aller gemelichost sag Das sy daz golt hinnen trag...
Page 513 - Der ist ach ain wyser man, Der stat wol gebiten kan. Ain man hett ain schön wib, 5 DU jm waz lieb sam sin lib, Dez er hart türe swür.
Page 514 - ... sin so er beste kund alz er jm liebes gund wenn er vor nie gebarte daz er sin nit warte so wol kunt er gebaren 60 vnd siner lun varen er bracht jn in ain lant da was der sitt so gewant das man kint kofft...
Page 515 - Bisz jm sin stat wirt berait, Daz er mag wol erwenden Allenthalb an den enden. Der ist gar ain wiser man Der lüg mit lüg gelten kan.
Page 15 - ... graben und ihren Mann davon zu überzeugen, daß der benachbarte Ritter mit einer Dame kose, die ihr aufs Haar gleiche, läßt der Autor die Dame das Thema des sagens wieder aufgreifen: Do sy al besagten Waz sy getan hatten Vnd als daz yeglich kunt Die ez von erst begund Du sprach so...
Page 513 - ... si sprach hertz lieber man grozen iamer ich gewan mich begund nach dir belangen 20 vnd kam allain gangen in unserm...
Page 596 - ... warhait fait, da ift got ze gegenwart. ob ez von erft nit wol gefart, fo wirt daz end doch alweg guot. aber wa man liegen tuot, da gett oft ain anvang wol aber daz end wirt lafters vol.
Page 269 - ... ez ift min clag 20 das ich ir ye gedient ain tag. ir gelüpt fint hercen guot, aber wem fi lonen tuot, der gefröt fich dez vil clain. nüt denn fünd und muedi bain [223™] git fi allen ir undertan, 25 wann fis nimer genützen kan. da von gefellt mir nit din louff.' do jach er: 'ich nim noch uff, wenn michs alter trucket nider; dennocht han ich zit hin wider.
Page 286 - ... knecht. wer der welt ift undertan, 105 der ift niemptz. alfo ze verftan das du welt nüt anders ift denn der fel ain ungenift und ain verliefung wil und zit die uns got ze leben git. 110...

Bibliographic information