Thomas Müntzer

Front Cover
Peter Lang, 2007 - Mysticism - 154 pages
Thomas Müntzer gilt als radikaler Reformator - zu Recht. Er gilt auch als Sozialrevolutionär - zu Recht? Thomas Müntzer wollte die Gesellschaft nicht ändern, er wollte seine Zeitgenossen in den Weltuntergang führen. Dieser stand unmittelbar bevor - das schloß er aus Aussagen Gottes, der sich ihm, dem endzeitlichen Propheten, in mystischen Offenbarungen mitgeteilt hatte. Hier gab es nur noch die Unterscheidung von Auserwählten und Verlorenen. Die Ungläubigen hatten noch nicht einmal das Recht zu leben. Müntzers Politik war daher Terror. Nun, die Apokalypse trat damals nicht ein. Und Deutschland blieb ein terroristisches Regime erspart. Aber nur im 16. Jahrhundert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
9
Müntzers Christologie
51
Zusammenstoß mit der Welt
71
Müntzer als Agitator und Politiker
107
Müntzers Geschichtsbild
113
Die Frage nach der Ethik
119
Die Nachfolger
127
Literaturverzeichnis
135
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2007)

Der Autor: Jan Cattepoel, geboren 1942, Dr. jur., Dr. phil., hat Rechtswissenschaft, Philosophie und Geschichte studiert und hat an Universitäten und für politische Organisationen gearbeitet. Derzeit ist er als Rechtsanwalt tätig, Schwerpunkt Medizinrecht.

Bibliographic information