Der Alte Orient

Front Cover
J.C. Hinrichs., 1904 - Middle East
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 31 - Wie feiste Stiere, denen Fußfesseln angelegt sind, so erschlug ich sie mit dem Beil und vernichtete sie, ihre Hälse durchschnitt ich wie beim Wild, ihr kostbares Leben schnitt ich ab gleich einem Faden und ihre Eingeweide ließ ich auf die weite Erde fließen. Die feurigen Rosse, das Gespann meines Wagens, versanken in ihrem dicken Blut wie in einem Strom, meinem Streitwagen, der niedergestampft Böse und Gute, klebte Blut und Kot an den Rädern. Die Leichname ihrer Helden, wie grünes Kraut bedeckten...
Page 31 - Istar von Ninive, Istar von Arbela, die Götter, meine Helfer, um die Besiegung des mächtigen Feindes an, und eilends erhörten sie meine Gebete, kamen mir zu Hilfe. Wie ein Löwe ergrimmte ich und zog an meinen Panzer, mit dem Helm, dem Zeichen des Kampfes, bedeckte ich mein Haupt, den mächtigen Schlachtenwagen, der zermalmt den Widersacher, bestieg ich im Grimm meines Herzens eiligst; den gewaltigen Bogen, den Assur mir verliehen hatte , nahm ich zur Hand ; den Wurfspeer, den Lebensvernichter,...
Page 32 - Du kommst in Frieden, großer Gott, Vernichter der Bösen. Dein Land ist Bechten, seine Bewohner sind deine Diener, ich bin dein Diener. Ich werde an den Ort gehen, von dem ich herkam, um dein Herz zu befriedigen, da du ja deswegen hierher gekommen bist. Du mögest aber befehlen, daß der Fürst von Bechten mir ein Fest feiert.
Page 31 - ... im Grimm meines Herzens eiligst; den gewaltigen Bogen, den Assur mir verliehen hatte , nahm ich zur Hand ; den Wurfspeer, den Lebensvernichter, ergriff meine Hand gegen die Gesamtheit der feindlichen, aufrührerischen Truppen. Dumpf, wie der Sturmwind, schrie ich, wie Ramman brüllte ich. Auf Befehl Assurs, des großen Herrschers, meines Herrn, bin ich von der Seite und von vorn wie der Anprall des wütenden Südsturms auf den Feind losgebrochen. Mit der Waffe Assurs, meines Herrn, und mit dem...
Page 32 - ... Leichname ihrer Helden, wie grünes Kraut bedeckten sie das Feld, männliche Schamteile hatte ich abgeschnitten und ihre Zeugungskraft vernichtete ich wie Körner von Sivangurken. Ihre Hände schnitt ich ab, Ringe aus Gold und glänzendem Silber, die an ihren Händen waren, nahm ich zu mir, mit scharfen Schwertern zerschnitt ich ihre Leibriemen, die Gürteldolche aus Gold und Silber nahm ich aus ihnen heraus. Seine übrigen Feldherrn, samt Nabuschumischkun, dem Sohn des Merodachbaladan, die den...
Page 31 - Sonst als Waffe Ninibs bekannt (abübu). Königs von Elam, einen einsichtigen Mann, der seine Truppen befehligte, seinen starken Beistand, wie auch seine Machthaber, die einen goldenen Gürteldolch tragen und deren Hände mit Ringen aus rotem Gold geschmückt sind : wie fette Stiere, denen Fußfesseln angelegt sind, so erschlug ich sie mit dem Beil und vernichtete sie, ihre Hälse durchschnitt ich wie beim Wild, ihr kostbares Leben schnitt ich ab gleich einem Faden, und ihre Eingeweide ließ ich...
Page 32 - ... Fürsten des Landes Kaldu, die sich auf seine Seite gestellt hatten : das Entsetzen vor meiner Schlacht hatte ihren Leib wie einen Stier (?) niedergeworfen. Ihre Zelte ließen sie im Stich, und um ihr Leben zu retten, zerstampften sie ihre Soldaten massenhaft, sie stürzten davon, wie einer verfolgten jungen Taube zerriß ihnen der Mut, mit ihrem Urin besudelten sie sich, in ihre Wagen ließen sie ihren Kot.
Page 26 - Mittagssonne soll nicht länger leuchten, der Nil nicht mehr zur gewohnten Zeit sein Überschwemmungswasser senden. Nicht ich bin es, die spricht; nicht ich bin es, die die Worte wiederholt.
Page 22 - Seine Städte, die ich geplündert hatte, trennte ich von seinem Lande ab und gab sie Mitinti, dem König von Asdod, Padi, dem König von Ekron, und Silbel, dem König von Gaza, und verkleinerte so sein Land.
Page 21 - Gehe aus keinerlei Weise aus Deinem Hause an diesem Tage. Wer an diesem Tage geboren wird, stirbt an diesem Tage durch schwere Krankheit.

Bibliographic information