Berliner schach-erinnerungen nebst den spielen des greco und lucena ...

Front Cover
Veit, 1859 - 238 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 169 - Es gewährt einen Vortheil, immer mit denselben Steinen, namentlich den schwarzen, zu spielen. Wenn auch Ihr dieselben Figuren in Brauch nehmet und der Gegner nicht anders als mit diesen spielen will, so wendet das Brett und es kommt auf das Nämliche hinaus, da für Euch immer der König zur Linken zu stehen kommt").
Page 170 - Lichte spielt, so macht, dass letzteres wo möglich immer zu Euerer Linken stehe, weil es dann weniger blendet*). Spielt Ihr am Tage, so sucht den Gegner gegen das Licht zu setzen, was für Euch sehr vorteilhaft ist.
Page 159 - Reverendo prolhono- / tlniri» don Juan Remirez de lucena embaxador y del/ consejo délos reyes nuestros señores en seruicio de la lin-da dama su amiga (Lucena im Dienste der schönen Dame, seiner Freundin) estudiando enel preclarissimo studio /déla muy noble ciudad de Salamäca.
Page 167 - Dame wird, sowie bei deren ersten Zuge nehmen und Schach bieten wie eine Dame und ein Springer zugleich**), da wir dies den Frauen schuldig sind.
Page 159 - Sf introducción muy necessaria para saber jugar al axe / dres con ciento y cincuenta juegos de partido. Intitulada al serenissi -/ то...

Bibliographic information