Iconographie Gottes und der Heiligen

Front Cover
T.O. Weigel, 1874 - Catholics - 458 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 121 - Christkind nicht als seine Dienerin, sondern als seine Braut annahm und ihr einen Ring an den Finger steckte.
Page 3 - Formenwelt keine Figur findet, die in gleicher Vollkommenheit den Centralpunkt der Einheit, die Theilung in Drei und die alle gleichförmig umschliessende Peripherie darböte.
Page 284 - Lide übersetzen. Hier setzt sich ein dritter in die Fischerbarke. Als nun Alle weiter rudern, sehen sie ein von Dämonen bemanntes Schiff. Die drei Männnr (es waren die H.
Page 211 - Bapt. gewickelt war. Als die Kaiserin dieses Geschenk mit Verachtung zurückwies, nahm es Gregor, um ihr zu zeigen...
Page 153 - Mit einem Buch in der Rechten, mit der Linken die Hirschkuh schützend.
Page 133 - Diesen nahm er aus seiner Höhle, damit er auf den Acker gestreut werde und ihn fruchtbar mache.
Page 56 - Heiliger gewesen, als sein Falke singen könne, worauf der Falke schön zu singen anfing. Bwchof vos Cuwuriek (CuvbrnyI. t eSS. 15. J«.
Page 49 - Haumast oder mit Dornen in der Hand. Nach einer anderen Legende soll er auf einem Ba,unast aufgehangen worden sein.
Page 315 - Mit Kreuz und Todtenkopf. Stich in: Les Vies des SS. Peres. Er communicirt. Das h.
Page 284 - Heilige erschien, seine Bande lösen sich, die Marterwerkzeuge zerspringen und verwunden die Hände der Henker.

Bibliographic information