Das Staatsverteidigungsgesetz und die Verfassungsurkunde der Tschechoslowakischen Republik: eine rechtsdogmatische Untersuchung

Front Cover
Rohrer, 1936 - Constitutional law - 194 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Teil Das Staatsverteidigungsgesetz und die Gleichheit
11
Teil Das Staatsverteidigtingsgesetz und der Ausnahme
113
Teil Schlubetrachtung 163194
163
Copyright

Common terms and phrases

139 des Staatsverteidigungsgesetzes abstrakt Allgemeine Staatslehre Allgemeinheit der Betroffenheit Allgemeinheit des Gesetzes Ausnahmezustand Ausnahmsgerichte auerordentliche Verfgungen Ausbung autoritre Staaten Bedeutung Behrde beiden Husern besagt Beschlu besonderes Verhalten Bestimmungen Bezirke Brger demokratische Republik deshalb drfen Einheitlichkeit Entscheidung ergibt Erklrung der Menschen erlassen Ermchtigungen Ermchtigungsgesetze Ermessen Falle fassungsurkunde formulierten Freiheit gedachten gem Gerichte Gerichtsbarkeit Gesamtheit Geschworenen Geschworenengerichte Gesetz bestimmt Gesetzesvorbehalte gesetzlichen Richter entzogen Gewaltenteilung gewisse Grenzzone Grund Grundsatze der Allgemeinheit Grundsatze der Gleichheit Handlungen hinsichtlich Institution Interesse irgendein Jahre Kabinettsjustiz keineswegs Kraft liberal-demokratischen liche Ministerium fr nationale Mitglieder Momente mu nahmezustand nationale Verteidigung Nationalversammlung nehmungen Obersten Staatsverteidigungsrates ffentlichen Parlament Parlaments-Republik Personen politischen Parteien Prsidenten der Republik Rechte Regierung Regierungsverordnungen Rousseau Satz Sinne slowakischen Republik soll Souvernitt staatlich unverllich Staatsform Staatsverteidigung wichtigen Unternehmungen Staatsvolke Staatszustand Strafen Tatbestand Ttigkeit Tatsache Teil Tschecho Tschechoslowakischen Republik berhaupt Umstnden urkunde Urteil Verfassungs verfassungsgesetzlichen Verfassungsurkunde der Tschechoslowakischen Verordnungen verteidigungsgesetzes vorgesehen Wehrbereitschaft des Staates Worte Zustndigkeit Zustimmung

Bibliographic information