Hypermachos

Front Cover
Christos Stavrakos, Αλεξάνδρα-Κυριακή Βασιλείου, Mesrob K. Krikorian
Harrassowitz, 2008 - History - 322 pages
0 Reviews
Aus dem Inhalt: (insges. 25 Beitrage) J.-Cl. Cheynet, Les sceaux de la famille Skleros de la collection Zacos a la Bibliotheque nationale de France C. N. Constantinides, A marginal note on Britain and the Britons in an Athonite manuscript of Michael Glykas S. Cosentino, A new evidence of the Oikos ton Marines. The seal of Theophylaktos (kourator) W. Djobadze, The "enigmatic" image in the Church of Otxta Eklesia A. Drost-Abgarian, Ein Zeugnis interkultureller Kommunikation aus dem 12. Jahrhundert an der Schwarzmeerkuste: Zur hypothetischen griechischen Vorlage des Skazanie von Boris und Gleb unter Berucksichtigung der armenischen Rezeption W. Hahn, Felix est totus Justino principe mundus - Literarisch-numismatische Querverbindungen aus Corippus F. Hild, Die Via Sebaste in Kleinasien W. Imnaischvili, Wie die altgeorgischen Handschriften nach Graz gelangten I. Jordanov, Byzantine seals from the Kale fortress near present-day Dimitrovgrad.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

About the author (2008)

Erzbischof Mesrob K. Krikorian ist seit 1981 Lektor, seit 1986 Hon. Prof. fur Armenologie an der Universitat Wien, Institut fur Byzantinistik und Neograzistik. Er ist theologischer Berater, Ehrenmitglied und enger Mitarbeiter der Stiftung «Pro Oriente». 1986 erhielt er die Weihe zum Bischof der Armenisch-Apostolischen Kirche fur Mitteleuropa und Schweden. 1992 folgte die Ernennung zum Erzbischof.

Bibliographic information