Aus Halb-Asien: Culturbilder aus Galizien, der Bukowina, Südrussland und Rumänien

Front Cover
Duncker & Humblot, 1876 - Europe, Eastern - 331 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 82 - Auf tausendfach verschlungnen Wegen Der reichen Mannigfaltigkeit Kommt dann umarmend euch entgegen Am Thron der hohen Einigkeit. Wie sich in sieben milden Strahlen Der weiße Schimmer lieblich bricht; Wie sieben Regenbogenstrahlen Zerrinnen in das weiße Licht: So spielt in tausendfacher Klarheit Bezaubernd um den trunknen Blick, So fließt in einen Bund der Wahrheit, In einen Strom des Lichts zurück!
Page 141 - Westen, wo Bildung, Gesittung und weißes Tischzeug zu finden. Und will er wissen, wer dies Wunder vollbracht , so lausche er der Sprache der Bewohner: sie ist die deutsche. Und er sehe zu, zu welchem Feste sie rüsten : zu einem Feste des deutschen Geistes *). Der deutsche Geist, dieser gütigste und mächtigste Zauberer unter der Sonne, er — und er allein! — hat dies blühende Stücklein Europa hingestellt, mitten in die halbasiatische Culturwüste! Ihm sei Preis und Dank!
Page 72 - Schatz dreier Menschen. Gemeinsam besitzen sie es, und vielleicht gäbe jeder lieber sein Herzblut dahin, als seinen Anteil an diesem Büchlein. Wie könnt' es auch anders sein! Die drei waren im Dunkel und haben sich nach Licht gesehnt, sie waren in der Wüste und haben nach einem Quell gedürstet Gesehnt und gedürstet — kein Wort sagt, wie sehr, wie bang!
Page iii - Europa geschieden und nicht blos landschaftlich erinnern diese weiten Ebenen und sanft und breit verschwimmenden Hügelketten, welche sich jenseit der schlesischen Grenze und jenseit der Karpathen hinziehen, an Gegenden, welche nahe dem Ural liegen oder im tiefen Mittelasien. Nein! Auch in den politischen und socialen Verhältnissen dieser Länder begegnen sich seltsam europäische Bildung und asiatische Barbarei, europäisches Vorwärtsstreben und asiatische Indolenz, europäische Humanität und...
Page 95 - ... kommt zweimal durch halbasiatisches, zweimal durch europäisches Gebiet. Von Wien bis Dzieditz Europa, von Dzieditz bis Sniatyn Halbasien, von Sniatyn bis Suczawa Europa, von Suczawa bis zum Pontus oder zum Ural Halbasien, tiefes Halbasien, wo alles Morast ist, nicht bloß die Heerstraßen im Herbst. In diesem Morast gedeiht keine Kunst mehr und keine Wissenschaft, vor allem aber kein weißes Tischtuch mehr und kein gewaschenes Gesicht. Wie gesagt, zweimal trifft man da auf Europa, zweimal auf...
Page ix - Empfindung und seitdem wir es uns vollends herausgenommen, keine Schmerzenskinder mehr zu sein, seitdem sind wir die bestgehaßte Nation in Europa und werden es bleiben. Aber bleiben werden wir auch, was wir bisher waren: stille, selbstlose Vorkämpfer der Bildung und der Menschlichkeit. Und in den Dienst derselben Mission stelle auch ich meine schwache Kraft, wenn ich meine Stimme mit jenen vereine, welche die Polen und Rumänen davor warnen, sich deutscher Bildung zu verschließen. Wäre ich wirklich,...
Page 140 - Prächtig liegt die Stadt auf ragender Höhe. Wer da einfährt, dem ist seltsam zu Mute: er ist plötzlich wieder im Westen, wo Bildung, Gesittung und weißes Tischzeug zu finden sind. Und will er wissen, wer dies Wunder vollbracht, so lausche er der Sprache der Bewohner: sie ist die deutsche. Und er sehe zu, zu welchem Feste *) sie rüsten; zu einem Feste des deutschen Geistes. Der deutsche Geist, dieser gütigste und mächtigste Zauberer unter der Sonne, er — und er allein!
Page x - Dombrowitza [3] haben eine bewundernswürdige Geschicklichkeit im Mißverstehen und so muß man sich ihnen gegenüber doppelter Klarheit befleißigen. Germanisiren - das ist ein undeutsches Wort für ein undeutsches Thun. Wer sein eigenes Volksthum liebt, wird auch dies höchste Gut Niemand Anderem rauben wollen. Ich denke hier nur an die Verbreitung deutscher Cultur und zwischen solchem Thun und dem Germanisiren gähnt eine unausfüllbare Kluft, die Kluft, welche das Werk des Segens von dem - Verbrechen...
Page v - Theil des Ostens, von dem diese Blätter Kunde geben, weder heller Tag, noch dunkle Nacht, sondern ein seltsames Zwielicht, im Allgemeinen sind Galizien, Rumänien und Südrußland weder so gesittet, wie Deutschland, noch so barbarisch, wie Turan, sondern eben ein Gemisch von Beiden — Halb-Asien!

Bibliographic information