Geschichte der deutschen Volkspoesie: seit dem Ausgange des Mittelalters bis auf die Gegenwart : in ihren Grundzügen dargestellt

الغلاف الأمامي
Callwey, 1884 - 360 من الصفحات
 

ما يقوله الناس - كتابة مراجعة

لم نعثر على أي مراجعات في الأماكن المعتادة.

الصفحات المحددة

طبعات أخرى - عرض جميع المقتطفات

عبارات ومصطلحات مألوفة

مقاطع مشهورة

الصفحة 237 - Sie sollen ihn nicht haben, Den freien deutschen Rhein, Ob sie wie gier'ge Raben Sich heiser danach schrein, Solang er ruhig wallend Sein grünes Kleid noch trägt, Solang ein Ruder schallend In seine Woge schlägt.
الصفحة 46 - Denn man muß nicht die Buchstaben in der lateinischen Sprache fragen, wie man soll deutsch reden, wie diese Esel tun, sondern man muß die Mutter im Hause, die Kinder auf der Gasse, den gemeinen Mann auf dem Markt drum fragen und denselbigen auf das Maul sehen, wie sie reden, und danach dolmetschen, so verstehen sie es denn und merken, daß man deutsch mit ihnen redet.
الصفحة 56 - Komm heiliger Geist, Herre Gott", „Nun bitten wir den heiligen Geist", „Gott der Vater, wohn...
الصفحة 306 - Ich kam vor einer Frau Wirtin Haus, Man fragt mich, wer ich wäre? Ich bin ein armer Schwartenhals, Ich eß und trink so gerne.
الصفحة 289 - Ie länger je lieber An manchem Ende blüht, Bringt oft ein heimlich Fieber, Wer sich nicht dafür hüt. Ich hab es wohl vernommen, Was dieses Kraut vermag, Doch kann man dem vorkommen, Wem lieb ist jeder Tag.
الصفحة 280 - Das nimm du, mein Getreuer, hin! Lieg bei dir unter Linden Mein Totenkränzlein schön." Ablösung Kuckuck hat sich zu Tod gefallen An einer hohlen Weiden, Wer soll uns diesen Sommer lang Die Zeit und Weil...
الصفحة 26 - Es kommt mir, bei stiller Betrachtung, sehr oft wundersam vor, daß man die Volkslieder so sehr anstaunt und sie so hoch erhebt. Es gibt nur Eine Poesie, die echte, wahre; alles andere ist nur Annäherung und Schein. Das poetische Talent ist dem Bauer so gut gegeben, als dem Ritter, es kommt nur darauf an, ob jeder seinen Zustand ergreift und ihn nach Würden behandelt, und da haben denn die einfachsten Verhältnisse die größten Vorteile; daher denn auch die höhern, gebildeten Stände meistens...
الصفحة 267 - Bäcklein wie das Mündelein; liebst du mich, so lieb' ich dich, Röslein auf der Heiden! Der die Röslein wird brechen ab, Röslein auf der Heiden! das wird wohl tun ein junger Knab, züchtig, fein bescheiden, so stehn die Steglein auch allein, der lieb...
الصفحة 26 - Raum. Und so sind denn diese Lieder anzusehen als unmittelbar vom Volke ausgegangen, welches der Natur, und also der Poesie, viel näher ist als die gebildete Welt.
الصفحة 56 - Aus tiefer not schrei ich zu dir," " Ein feste burg ist unser Gott," — the power of which will be felt as long as there is a human soul longing for a sight of the divine. And in this very conflict Luther found the inspiration to undertake and carry through that colossal work through which he has become the creator of the modern German...

معلومات المراجع