Die letzten Wirren des Freistaates der drei Bünde: (vom Frühling 1797 bis Frühling 1799)

Front Cover
L. Hitz, 1857 - Graubünden (Switzerland) - 131 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 90 - Senate, in Erwägung, daß die Graubündner Patrioten durch ihre Beständigkeit und Treue, welche sie für die gute Sache bewiesen und noch beweisen, fortfahren, sich...
Page 90 - Direktorium ein, sich für die Freilassung der für die Sache der Freiheit und wegen ihrer Anhänglichkeit an die helvetische Republik in schwerer Gefangenschaft liegenden Bündtncr kräftig zu ver.
Page 79 - Würde, und jeden der hergebrachten Ordnung anhänglichen Bündner bei Ehre, Leib und Gut und in dem ruhigen Genuß angestammter Freiheiten und Rechte zu behaupten.
Page 82 - Einmarsches befragen, gab sich jedoch zufrieden, als ihm derselbe antwortete, die österreichischen Truppen seien nur gekommen, um die innere Ruhe des Freistaates wieder herzustellen, ohne gegen irgend Jemand feindliche Absichten zu hegen.

Bibliographic information