Mein Kampf ums Recht: eine Streitschift gegen Vorstand und Repräsentanz der Jüdischen Gemeinde zu Berlin

Front Cover
Typ. Rosenthal, 1907 - Jewish preaching - 27 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 6 - Ich halte mich für einen vorzüglichen deutschen Staatsbürger; ich liebe die deutsche Kultur über alles, ich kann und will Schiller und Goethe nicht in mir ausstreichen. Trotzdem pflege ich mein jüdisches Stammestum, das mit einem guten deutschen Staatsbürgertum sich wohl verträgt.
Page 6 - Ich habe einen jüdischen Oberlehrer, ich kann ihm ja danach nicht mehr trauen, wenn er mir versichert, ein guter deutscher Staatsbürger zu sein. Ich muss ihn doch für einen Heuchler halten?'1 „Keineswegs,
Page 14 - Sie sind bei uns in Lohn und Brot, Sie haben unsere Anschauungen zu vertreten.
Page 14 - Erklärung gab, die ich jederzeit bereit bin, eidlich zu erhärten: Herr Julius Jacoby hat den Ausdruck gebraucht — 15 — so, wie ich ihn zitiert habe.

Bibliographic information