Versuch einer naturgemässen Eintheilung der Helminthen: nebst dem Entwurfe einer Verwandschafts- und Stufenfolge der Thiere überhaupt

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 12 - Traité zoologique et physiologique sur les vers intestinaux de l'homme, par M. Bremser; traduit de l'allemand, par M.
Page 68 - Im ago, als Animal declaratum oder perfectum betrachten. Darum konnte die Menschenform auch nur zuletzt von der Natur gebildet werden, sie wurde erst auf unserm Erdkör15 per, wie dieser jetzt ist, erschaffen; weshalb sich nie vorweltliche Überbleibsel von ihm finden können. Anmerkung. Zitiert in Z 4. September 1828; vgl. die Anmerkung dort. - nie vorweltliche Überbleibsel: des Menschen; das war eine von George Cuvier vertretene Hypothese, die weithin...
Page 62 - Zoologen sind zu tadeln, wfelche dieselben in eine eigene Ordnung brachten. Es kommen auf diese Weise die verschiedenartigsten Formen zusammen und es kann eine solche Ordnung nur als eine ganz unnatürliche angenommen werden , da nur die ähnliche Form jenes sonderbaren äus«eru Frucht-Tragsackes (marsupinm) und* eine ziemlich übereinstimmende Ausbildung der Geschlechts Werkzeuge in diesem Falle entschuldigen möchten.
Page 62 - Beutel thiere in Erwägung ziehen, bedeutende wesentliche Verschiedenheiten unter denselben bemerkt werden müssen . Man vergleiche nur einmal mit einander das G.
Page 68 - ... dem Entwurfe einer Verwandtschafts- und Stufenfolge der Tiere überhaupt von Dr. Friedr. S. Leuckart, Heidelberg und Leipzig 1827 - S. 82: „Wie in der Blüte sich aber alle Teile eines Vegetabils, nach Goethes (Zitat d. Schrift unten) und anderer trefflichen Untersuchungen, konzentriert und 20 veredelt gleichsam wieder erkennen lassen, so im Menschen, diesem Paragon of animals, wie sich Shakespeare in seinem Hamlet so schön ausdrückt, alle tierische Organe und Organismen, die bei ihm, in...
Page 63 - Pteromys zu rechnen wäre, zu einer eigenen Ordnung vereinigen und als solche auch alle mit einer Schwimmhaut versehenen zusammenstellen. Das geht doch in einem möglichst natürlichen und philosophischen Systeme nicht.
Page i - 6i. 1. (Generastio automatica s. primitiva) oder ausserdem, sindsie einmal erst auf die angegebene "Weise gebildet; auch oft noch darin nach...
Page ii - Arten betrachtet werden müssen und die man von eben der Gestalt und Bildung noch nie im Wasser gefunden hat.

Bibliographic information