Braunschweigische anzeigen

Front Cover
F.W. Meyern, 1757
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 1149 - Ich aber sage Euch: Liebet Eure Feinde; segnet, die Euch fluchen; tut wohl denen, die Euch hassen; bittet für die, so Euch beleidigen und verfolgen, auf daß ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel...
Page 1141 - Seele nicht mögen töten; fürchtet euch aber viel mehr vor dem, der Leib und Seele verderben mag in die Hölle; da ist eine Stadt nahe, darin ich flirhen mag, wie mag Solches zugehen?
Page 639 - Schreiben eines Vaters an seinen Sohn den gegenwärtigen Zustand in Sachsen betreffend...
Page 1153 - Er wird dich mit seinen Fittigen decken, und deine Zuversicht wird sein unter seinen Flügeln. Seine Wahrheit ist Schirm und Schild, 5. Daß du nicht erschrecken müssest vor dem Grauen des Nachts, vor den Pfeilen, die des Tages fliegen, 6. Vor der Pestilenz, die im Finstern schleichet, vor der Seuche, die im Mittag verderbet.
Page 601 - ls wir ihn halten; und sollten doch daselbst eitel Andacht schöpfen, den Tod und Auferstehung bedenken, und der Heiligen, so da liegen, schonen.
Page 1153 - Finster« schleichet, vor der Seuche, die im Mittage verderbet. Ob tausend fallen zu deiner Seite und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen!
Page 951 - Anmerkungen eines reisenden Schweizers über die zu Wien unter Authorität bekannt gemachte Relation von der den 6. May bey Prag vorgefallenen Schlacht. Nebst einem Schreiben an seinen Freund in Zürich.
Page 217 - Vbersetzung der allgemeinen Welthistorie, die in England durch eine Gesellschaft von Gelehrten ausgefertiget warden, and began to appear in Halle in 1744, vol.
Page 639 - Nuchdruckergesellens aus H. an seinen guten Freund in L. über einige bisher im Druck erschienene Schrifften der Preußischen Publicisten. 1757.
Page 1247 - Denn im Tode gedenkt man dein nicht, <wer will dir in der Hölle danken ?)« Denn sie haben Widerwillen gegen Gott und seine Gerechtigkeit.

Bibliographic information