Rationalitäten der Gewalt: Staatliche Neuordnungen vom 19. bis zum 21. Jahrhundert

Front Cover
Susanne Krasmann, Jürgen Martschukat
transcript Verlag, Jul 31, 2015 - Political Science - 294 pages
Moderne Gesellschaften beruhen auf dem Selbstverständnis, Gewalt einzuhegen, zugleich sind das Recht und die Pflicht zur Gewaltanwendung Grundprinzipien moderner Staatlichkeit. Gewalt, Ordnung und Staatlichkeit sind demnach konstitutiv aufeinander bezogen, doch ihr prekäres Verhältnis erscheint zu Beginn des 21. Jahrhunderts umstrittener denn je. Konzepte wie Rettungsfolter, gerechte Kriege, Ausnahme oder Sicherheit verweisen zugleich auf neue Rationalitäten staatlicher Gewalt. Der Band bietet interdisziplinäre Perspektiven auf historische Kontinuitäten und Brüche staatlicher Neuordnungen von Gewalt in der Gegenwart. Mit Beiträgen von David Garland, Christian Geulen, Sven Kramer, Susanne Krasmann, Alf Lüdtke, Jürgen Martschukat, Andrew W. Neal, Günter Riederer, Ruth Stanley und Anja Feth, Frank Schumacher, Klaus Weinhauer sowie einen bisher im Deutschen unveröffentlichten Text von Judith Butler.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Rationalitäten der Gewalt Staatliche Neuordnungen vom 19 bis zum 21 Jahrhundert eine Einführung ...
7
Kritik Zwang und das heilige Leben in Walter Benjamins Zur Kritik der Gewalt
19
Foucault in Guantánamo Eine Archäologie des Ausnahmezustands
47
Susanne Krasmann mFolter im Ausnahmezustand?
75
Nobody Was Seriously Damaged Die USArmee und der Einsatz von Folter im philippinischamerikanischen Krieg 18991902 ...
97
Gouverneure Gouvernementalität und Globalisierung Zur Geschichte und Aktualität imperialer Gewalt ...
117
Die Repräsentation von sexualisierter und GenderGewalt im Krieg Geschlechterordnung und Militärgewalt ...
137
Filmende Bomben Luftkrieg und neue Bildproduktion in Harun Farockis Erkennen und Verfolgen ...
161
Homeland Security Zu David Cronenbergs A History of Violence
179
Gewalt des Staates Liebe zum Staat Annäherungen an ein politisches Gefühl der Neuzeit
197
Staatsmacht ohne Grenzen? Innere Sicherheit TerrorismusBekämpfung und die bundesdeutsche Gesellschaft der 1970er Jahre ...
215
Strafgewalten und Zivilisationsentwürfe in den USA um 1900
239
Death Denial Discourse Zu den Formen und Funktionen der USamerikanischen Todesstrafe ...
265
Autoren und Autorinnen
287
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2015)

Susanne Krasmann (Dr. phil.) ist Privatdozentin am Institut für Kriminologische Sozialforschung der Universität Hamburg. Jürgen Martschukat (Dr. phil.) ist Professor für Nordamerikanische Geschichte an der Universität Erfurt. Er arbeitet vor allem zur Kultur- und Geschlechtergeschichte der USA sowie zur Geschichte der Gewalt.

Bibliographic information