Die Einführung der Melanchthonischen Declamationen und andere gleichzeitige Reformen an der Universität zu Wittenberg

Front Cover
Marcus, 1900 - 24 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Popular passages

Page 13 - Jugend finden sich mancherlei Angaben, z. B. der Vorschlag eines Zwangsinternats (S. 12): „Szo auch mutwillige vnd haderhaftige studenten in der Stadt befunden wurden, die hett man mit fug zu den zweien rethoribus ins collegium mit irer wonung zu dringen, domit vff sie; zu irer besserung gesehen vnd achtung geben wurd.
Page 22 - Hesse, in ansehung, das ime die schickligkeit der personen vor andern bewust. Item wo magister Gungkel die probstey zu Schlieben nit behalten, noch in andere wege vorsehen wurde, so sol man im...
Page 24 - in ansehung, das des Orts die practica vnd zugenge gering vnd schier gar nichts, vnd das sie je ein feyne schul in der Artzney zu Wittemberg haben".4) Allein der Landesherr wollte sich nicht auf so lange Zeit hinaus binden und ließ deshalb den Bittstellern am 6. Oktober 1525 eröfthen, daß er sich im Fall von Eschaus...
Page 20 - ... wil, gemut vnd meynunge von gottes gnaden auch also stunde, das, so gottes wort, willen vnd dinst vnd dem heyligen euangelio gemes vnd der...
Page 20 - ... wie Cristus selbst gesagt, das ein ider arbeiter seins Ions wert sey, demnach betten s. cf. g. beschlossen, hinfur zugeben : Iherlich hundert gulden fur besoldunge vnd noch hundert gulden aus gnaden magister Philip Melanchton.
Page 23 - Dann solt es, wie bishero zum teil bescheen, an irem vleis erwinden, so wurden s. cf. g.
Page 19 - Darauff auch s. cf. g., wie s. cf. g. bericht, entlich bei in beschlossen, die besserunge gnediglich zu thun.
Page 22 - ... gelert vnd erzogen werde. Mit dem speismeister bedengkt man, das er sein bestellunge wol vom keller im collegio haben werde.
Page 20 - Dan s. cf. g. gemut vnd meynunge wer ie, souil ir von got gnad vorliehen, die Vniuersitet vnd alles, das gottes wort gemes vnd dem christlichen glauben, der lieb des negsten vnd gemeinem nutz dinlich, treulich zu furderen.
Page 19 - Volgend, von wegen s. cf. g. inen anzuzeigen, das an s. cf. g. glaublich gelanget, das hiuor s.

Bibliographic information