Geschichte Siciliens im Alterthum, Volume 2; Volume 11

Front Cover
W. Engelmann, 1874 - Numismatics
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 431 - La Phénicie est le seul pays du monde où l'industrie agricole ait laissé des restes grandioses. . . . Dans la région de Tyr ces restes d'une primitive économie rustique se rencontrent presque sur chaque hauteur et toujours avec le
Page 496 - Non ego te novi, Menaechmum, Moscho prognatum pâtre? Qui Syracusis perhibere natus esse in Sicilia. Ubi rex Agathocles regnator fuit et iterum
Page 503 - des Alcidamas, in dem durch das berühmteste mythische Exempel das Wesen der gorgianischen Beredsamkeit als uralt dargestellt werden sollte. Der grösste und weiseste Dichter, Homer, wird als Zeuge und Repräsentant jener Kunst des
Page 491 - meritum eorum ut gratiam referrent, et in suum corpus communionemque agrorum invitarunt eos et nomen acceperunt unum ut dicerentur Mamertini, quod coniectis in sortem
Page 491 - non essent, quos si expulissent, certe fore ut ea clade liberarentur. Itaque ii iussi patria decedere cum in parte ea Siciliae consedissent, quae nunc Tauricana dicitur, forte
Page 503 - Schule der Rede' eine so ausführliche Erzählung vom Wettkampfe der beiden ältesten und berühmtesten Dichter ihren Platz hatte'.' Ich sehe eine einzige Möglichkeit
Page 478 - proelia maxima natali suo die fecit omnia quo factum est, ut eius diem
Page 501 - ich annehmen, dass das Gedicht in die Zeit fällt, da die Karthager durch ihr Eindringen in Messana die Hoffnungen vereitelt hatten, welche Hieron auf den Sieg am Longanos setzen durfte, s.
Page 496 - De' re di Siracusa Finzia e Liparo, non ricordati dalle storie. riconosciuti ora con le monete.
Page 324 - du das bläuliche Meer wie es will aufschäumen zum Ufer; Lieblicher soll dir die Nacht bei mir in der Höhle vergehen. Lorbeerbäume sind dort und schlank gestreckte

Bibliographic information