Rhetorik und Metrik der Griechen und Römer: Rhetorik, Volume 2, Part 3

Front Cover
C. H. Beck, 1901 - Greek language - 336 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 292 - 25: Animula vagula, blandula, hospes comesque corporis, quae nunc abibis in loca pallidula rigida nudula nee ut
Page 301 - dies, Her ad superos gloria pandet. sed tu, domitor magne ferarum orbisque simul pacator, ades; 1990 nunc quoque nostras respice terras, et si qua novo belua voltu quatiet populos terrore
Page 62 - nach kleineren Teilen lernen, immer nach dem Konzept, sich dabei womöglich Seiten und Zeilen merken, auf denen das einzelne steht, um dann beim Hersagen das Ganze gleichsam abzulesen; man soll ferner mit halblauter Stimme memorieren; je besser die Rede disponiert, je sorgfältiger sie ausgearbeitet und komponiert ist, desto leichter
Page 276 - Otioso in otio animus nescit quid velit. Hoc idem est: em neque domi nunc nos nee militiae sumus; Imus huc, hinc illuc: cum illuc ventum est, ire illuc lubet: Incerte errat animus, praeter propter vitam vivitur.
Page 36 - geradezu, man könne in ihm ohne weiteres anbringen, was einem gerade in den Sinn komme, und es dann durch irgend eine Wendung mit dem eigentlichen Gegenstande in Verbindung bringen. Eine Erzählung ist von der epideiktischen Rede selbstverständlich ausgeschlossen; ebenso eine Widerlegung, es sei denn, dass man,
Page 299 - II, 1: Motum ex Metello consule civicum bellique causas et vitia et modos ludumque fortunae
Page 60 - Sie tritt hervor in der klugen und sorgfältigen Vorbereitung dessen, was der Redner zu zeigen sich vorgenommen hat, ebenso in der vorhergängigen Vermeidung dessen, was man ihm etwa als Einwand entgegenhalten könnte. Auch bei Hermogenes, dessen Schrift περί
Page 296 - I, 4. Solvitur acris hiems grata vice veris et Favoni trahuntque siccas machinae carinas.