Napoleon I.: Eine Biographie. 2. umgearb. Aufl, Volume 3

Front Cover
F. Tempsky, 1906 - Europe
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 397 - Mémoires pour servir à l'histoire de la guerre entre la France et la Russie en 1812; avec un atlas militaire. Par un officier de l'Etat-major de l'armée française [id est: Gal Frédéric Guillaume de Vaudoncourt].
Page 74 - Worüber trüb Jahrhunderte gesonnen, Er übersieht's in hellstem Geisteslicht, Das Kleinliche ist alles weggeronnen, Nur Meer und Erde haben hier Gewicht; Ist jenem erst das Ufer abgewonnen, Daß sich daran die stolze Woge bricht, So tritt durch weisen Schluß, durch Machtgefechte Das feste Land in alle seine Rechte.
Page 416 - Recollections of the Emperor Napoleon during the First Three Years of his Captivity on the Island of St. Helena.
Page 233 - Man hatte dem Kaiser einen hölzernen Schemel gebracht, auf dem er, erschöpft von den Anstrengungen der letzten Tage, in Schlummer sank. Seine Hände ruhten, nachlässig gefaltet, im Schoße; er glich in diesen Augenblicken jedem anderen unter der Bürde des Mißgeschicks erliegenden Menschenkinde. Die Generale standen düster und verstummt um das Feuer, und die zurückziehenden Truppen rauschten in einiger Entfernung vorüber.
Page 171 - Fürsten, und wollen dabei gern voraussetzen, daß sich keiner finden werde unter ihnen, der, ^ indem er der deutschen Sache abtrünnig seyn und bleiben will, sich reif zeige der verdienten Vernichtung durch die Kraft der öffentlichen Meinung und durch die Macht gerechter Waffen.
Page 434 - Einsicht begabt, verläßt mich weder im Hauptquartier noch selbst in den Augenblicken des Gefechtes ; er erlaubt mit der höchsten Nachgiebigkeit fast jedem General in den dringendsten Augenblicken jeden Rat und jede Bemerkung, teilt sie mir dann mit, und setzt mich dadurch häufig in einen Zustand von Verwirrung und...
Page 30 - Osnabruch, et une partie du nord de l'Allemagne, puisque c'eût été un noyau de peuple qui eût dépaysé davantage l'esprit allemand, ce qui est le premier but de ma politique. Bien loin de cela, vous avez suivi une route diamétralement opposée; je me suis vu forcé de vous interdire la France et de m'emparer d'une partie de votre pays. « Vous ne dites pas un mot dans vos Conseils, vous ne faites pas une confidence que tout ne soit connu , ne tourne contre vous et ne vous...
Page 293 - Österreich sicher keine Gelegenheit versäumen werde, die Napoleonische Dynastie wieder auf den Thron zu bringen.
Page 67 - Aus der Zeit Friedrichs des Großen und Friedrich Wilhelms III.", S.
Page 111 - Denken Sie sich Moskau genommen, Rußland niedergeschlagen, den Czaren versöhnt oder durch eine abhängige Regierung ersetzt, und sagen Sie mir, ob eine Armee Franzosen und Verbündeter nicht von Tislis bis zum Ganges vordringen kann, um dort schon durch ihre Berührung dies Gerüste kaufmännischer Größe in Indien fallen zu machen?

Bibliographic information