Dendwürdigkeiten

Front Cover
W. Koebner, 1878 - Germany - 558 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 77 - Eis ging. Es war ein Kreuztisch aufgeschlagen durch den ganzen Saal, der war mit lauter Kredenzen besetzt und merklichen schönen Venedischen Gläsern, welches, wie man...
Page 77 - IFG. ein Willkommen, welches von dem schönsten Venedischen Glas ein Schiff war, künstlich gemacht. Wie ich es nun vom Schanktisch nehme und über den Saal gehe, hatte ich neue Schuhe an und gleite, falle mitten im Saal auf den Rücken, gieße mir den Wein auf den Hals, und weil ich ein neu rot dammasten Kleid anhatte, ward es mir zu Schaden.
Page 78 - Fugger im Hause herum spazieren, welches ein gewaltiges großes Haus ist, daß der Römische Kaiser auf dem Reichstage mit dem ganzen Hofe Raum darin gehabt.
Page 38 - Dem folget ich nach. Es währet nicht lange, mein guter Freund wischt mit der Jungfer in die Kammer , so an der Stuben war ; ich hinter ihm hernach. Wie wir in die Kammer kommen , liegen zween Junkern und Jungfrauen im Bette ; dieser , der mir vorgctanzet , siel mit der Jungfer auch in ein Bette.
Page 34 - Hochzeiten geritten und sonsten, wohin ich gebeten wurde, mich gebrauchen lassen und fraß und soff mit zu halben und ganzen Nächten und machte es mit, wie sie es haben wollten".
Page 92 - Graf wohl zufrieden; trinke ich also noch eines seinem Marschall im Trünke zu. Ob er sich wohl davor wehrt, ward ihm doch vom Grafen geschafft, daß er ihn annehmen mußte. Wie ich nun den Becher zum andernmal austrank, verwunderten sich die Herren alle, der Marschall aber konnte mir in einen« Trünke nicht Bescheid thun, darum er auch denselben zweimal zur Strafe austrinken mußte, jedoch mit vielen Trünken.
Page 3 - Nehmet hin und esset, das ist mein Leib, nehmet hin und trinket, das ist mein Blut.
Page 76 - Ist der Brauch,« schreibt der schlesische Ritter, »daß allemal zwei Personen, so lange rote Röcke an haben mit einem weißen Ärmel vortanzen wenn sie sich drehen, so mögen sich die tanzen auch verkehren, sowohl wenn sie sich im Tanzen herzen, so mag der Junggeselle die Jungfrau, so oft es von ihnen beschied, auch herzen. Werden oft bestochen, daß sie sich oft herzen, mit '/2 Taler wird viel Herzen zuwege gebracht.
Page 6 - Aufzeichnungen schon sehr früh gefaßt habe: wie ich ein wenig zu Jahren und meinem Verstande bin kommen, habe ich mir vorgenommen, zweifelsohne aus sonderbarem Eingeben des heiligen Geistes, so viel mir möglich aufzumerken, wie mich Gott in meinem Leben, so lange er es mir auf dieser Erden nach seinem Willen fristen werde, was er mir Gutes gebe und Böses widerfahren ließe, auch was ich thäte, ließe, wie und wo ich mein Leben...
Page 539 - Bett gegangen, und bin ein Bräutigam wie der liebe Tobias bei seiner Braut gewesen ; begehre nicht mehr in Fürstenkammer Bräutigam zu sein

Bibliographic information