Imagines Antiquitatis: Representations, Concepts, Receptions of the Past in Roman Antiquity and the Early Italian Renaissance

Front Cover
Stefano Rocchi, Cecilia Mussini
Walter de Gruyter GmbH & Co KG, Jul 10, 2017 - Literary Criticism - 336 pages
0 Reviews

Der Philologus, eine der ältesten und angesehensten Zeitschriften auf dem Gebiet der klassischen Altertumswissenschaft, versteht sich als Forum für den Austausch unterschiedlicher methodischer Ansätze, die einer weiterführenden Interpretation der antiken Texte und ihrer Rezeption dienen. Dazu gehören philologische, literaturwissenschaftliche und mit interdisziplinären Perspektiven arbeitende Beiträge. Besonderer Wert wird auf die internationale Ausrichtung der Zeitschrift gelegt. Publikationssprachen sind Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch.


Neben der Zeitschrift erscheinen ab 2014 Supplementbände. In der Reihe Philologus. Supplemente / Philologus. Supplementary Volumes werden Monographien und Sammelbände zu allen Themen der Klassischen Philologie und ihrer Rezeption veröffentlicht. Der Fokus soll hier insbesondere auf neueren Ansätzen der Literatur- und Kulturwissenschaft in einer interdisziplinären Perspektive liegen.

Herausgeber/innen: Sabine Föllinger (Marburg), Therese Fuhrer (LMU München), Tobias Reinhardt (Oxford), Jan R. Stenger (Glasgow), Martin Vöhler (Thessaloniki)

Geschäftsführende Herausgeber/innen: Therese Fuhrer (München), Jan R. Stenger (Glasgow)

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

categories and structures of the antique
17
Semantica senecana del primitivo
27
il re Tigran e la tigre Varrone ling 5100
39
its narration structure and relationship with the present
49
Tarda antichità anacronica Tra storiografia e panegirico
65
II Functionalizations of the past
87
Des multiples façons de se référer au passé
111
Apud antiquos La ricostruzione dellantichità nellinsegnamento di Poliziano
131
I nuovi antichi Classicismo e petrarchismo fra Bembo e Tasso
155
the relation to past authorities
175
Frontos and Gellius veteres
199
Vetustas e antiquitas veteres e antiqui nei grammatici latini
213
Quando i giuristi diventarono veteres Augusto e Sabino i tempi del potere e i tempi della giurisprudenza
249
Agostino e Varrone
303
Index Nominum et Rerum Potiorum
319
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2017)

Stefano Rocchi, Ludwig-Maximilians-Universität / BAdW, München; Cecilia Mussini, Ludwig-Maximilians-Universität, München.

Bibliographic information