Die Fraktale Geometrie Der Natur

Front Cover
Springer-Verlag, 1987 - Science - 491 pages
0 Reviews
genden Programme und andere spezielle Mitar Dieses Buch entstand als Nachfolger der Essays beit findet man im Anschluss an die Bibliografie Fractals: form, chance and dimension aus dem Jahre 1977 und Les objectsfracta/s: forme, hasard am Ende des Buches. Zu ganz besonderem Dank bin ich dem For et dimensionaus dem Jahre 1975. Jedesmal wur den fast alle Abschnitte neu geschrieben und-ne schungszentrum -Thomas J. Watson- der Interna tional Business Machines Corporation fur die Un ben einigen wenigen Streichungen - stark erwei terstutzung meiner Forschungen und Bucher ver tert, wobei auch meine fruheren Arbeiten, vor al lem aber neue Entwicklungen Berucksichtigung pflichtet. Als Gruppenleiter, Abteilungsdirektor und nun Forschungsdirektor behutete und vertei fanden. Einen wesentlichen Beitrag zum Essay von 1977 digte IBM-Vizeprasident RALPH E. GoMORY meine und auch zu diesem Buch leistete RlcHARD F. Arbeit, als sie noch ein Wagnis war, und gibt ihr Voss, vor allem durch die Erzeugung und jetzt die auch jetzt allen notigen Ruckhalt."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

29
62
31
87
XI
139
39
169
Zufällige Tremata Textur
296
Mondkra
317
Allgemeine Tremata und
335
Preisänderungen und Skaleninva
350
Mathematische Hintergründe
364
Über Personen und Gedanken
401
Der Weg zu den Fraktalen
429
Quellenverzeichnis für die Computer
466
Sachwortverzeichnis
480
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

References to this book

All Book Search results »

Bibliographic information