Kaiser Konstantin V. (741-775): materialen zu seinem Leben und Nachleben

Front Cover
Kaiser Konstantin V. (741-775), vor allem bekannt als bedeutendster Vertreter des Ikonoklasmus, wird hier seit 1902 erstmals wieder in einer Monographie gewurdigt. Auf Grund der neueren Forschungen werden sein Privatleben, seine Innenpolitik, seine Religons- und Kirchenpolitik und seine Aussenpolitik darunter seine diplomatischen Aktivitaten, behandelt. Ausfuhrlich wird auch die unterschiedliche Beurteilung Konstantins in der historiographischen und schongeistigen Literatur vom 8. Jahrhundert bis in die Gegenwart dargestellt. Im Anhang werden 68 Lemmata zu Personen der Familie und der Epoche Konstantins geboten."

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1
5
2
18
Bautätigkeit
35
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (1994)

Die Autorin: Ilse Rochow wurde 1934 geboren. Sie studierte von 1953-1958 klassische Philologie und byzantinisch-neugriechische Philologie. Seit 1959 ist sie Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Byzantinistik an der Berliner Akademie der Wissenschaften, jetzt bei der -Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit- an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Veroffentlichungen u.a.: -Studien zu der Person, den Werken und dem Nachleben der Dichterin Kassia- (1967), -Byzanz im 8. Jahrhundert in der Sicht des Theophanes- (1991).

Bibliographic information