Monumenta Germaniae paedagogica, Volume 8

Front Cover
A. Hofmann & Company, 1890 - Education
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 300 - Gott, der der rechte vater ist über alles, was kinder heißt, im himmel und auf erden, es von allen menschen so fodert.
Page 232 - ... was in den beyden letztern seculis singulis annis in singulis rebuspublicis meistens circa regimina sich zugetragen hat, wie die regna und respublicae ihren uhrsprung und wachsthum genommen, auch wie sie in decadence gerahten. Das Studium genealogicum sol nicht weniger hiebey tractiret werden. 10 § 5. Oratoria und das Studium eloquentiae sol gleich wie die ändern studia getrieben und öfters publice peroriret werden; wobey jederzeit solche materien zu choisiren, welche dem von adel demnegst...
Page lxxv - Jahrzehnte vor dem dreifsigjährigen Kriege, aber ihre eigentliche Blütezeit bildet die zweite Hälfte des 17. und das erste Viertel des 18. Jahrhunderts. Sie traten ins Leben, als unter der Einwirkung französischer Einflüsse einerseits der Spalt zwischen Adel und Bürgertum sich erweiterte, anderseits die Bildung, welche auf den Lateinschulen und Universitäten gewonnen wurde, für den höheren Dienst im Staat, am Hofe und in der Armee nicht mehr als ausreichend erschien. 1 Vergl. Koldewey, Schulgesetzgebnng...
Page 231 - ... zugelangen als an den örtern, woselbsten man zugleich allerhand anständige studia und exercitia treiben, frembde sprachen fassen, gute und honeste conversation haben, auch anbey, wie am hoffe zu leben, sehen und erlernen kan; zu welchem ende dann diese fürstl. academie also eingerichtet, daß es an keinem von den er- is wehnten stücken den academisten fehlen sol.
Page 608 - Es heißt auch da wieder: >Sage mir, mit wem du umgehst, und ich will dir sagen, wer du bist<.
Page 528 - Verwaltung, und namentlich mit •.'n jenen beauftraget, welche bezug haben : 1) auf die aufsieht über das erziehungswesen, über die Universitäten, collegien, schulen, und überhaupt über alles, was auf den politischen und moralischen Unterricht beziehung hat.
Page 6 - Amen, amen dico tibi, nisi quis renatus fuerit ex aqua et Spiritu Sancto, non potest introire in regnum Dei. Quod natum est ex carne, caro est : et quod natum est ex Spiritu, spiritus est.
Page 690 - V 2 , 798 ff. Kaemmel, HJ, Geschichte des deutschen Schulwesens im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit. Aus seinem Nachlasse herausgegeben von 0. Kaemmel. Leipzig 1882. Katechismen, Die Deutschen, der böhmischen Brüder. Von Joseph Müller. Berlin 1887. (Monumenta Germaniae Paedagogica, Bd. IV.) Kaufmann, G., Die Geschichte der Deutschen Universitäten. Erster Band. Vorgeschichte. Stuttgart 1888.
Page 689 - Abgedr. in den Braunschw. Anzeigen, Jahrgang 1757, Nr. 2. 21. 48. 57. 77. 101 ; Jahrg. 1758, Nr. 10. 53. 79. 85. 91. 100. Hassel, O., und K. Bege, Geographisch - statistische Beschreibung der Fürstenthümer Wolfenbüttel und Blankenburg. 2 Bde. Braunschweig 1802 — 1803. Havemann, W., Geschichte der Lande Braunschweig und Lüneburg. 3 Bde. Göttingen 1853 — 1857. Heerwagen, HW, Zur Geschichte der Nürnberger Gelehrtenschulen. Nürnberger Programme. 1860. 1863. 1867. 1868. Heine-Köpke, Eitterakademieen....
Page 236 - Nicht weniger gereichet zu der academisten grossem nutzen und vortheil, das sie permission haben, den fürstlichen hoff zu frequentiren, wie sie denn ordinarie sonn- und freitags bey hofe s kommen und denen angestelleten divertissementen, ballen und dergleichen mit beywohnen und von der daselbsten vorfallenden honnesten conversation mit profitiren können. Extraordinarie aber sollen sie, wenn frembde herrschafft gegenwertig oder sonderliche Veränderungen angestellet werden, gleichfals zu hofe 10...

Bibliographic information