Sitzungsberichte der Philosophisch-Philologischen und Historischen Classe der K.B. Akademie der Wissenschaften zu München

Front Cover
Die Akademie, 1882 - History - 491 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 375 - Bräuche mit Strafe belegt. Diese sind nämlich das Gelübde, das zu heiligen Bäumen oder Hainen oder Quellen gemacht wurde, — das Verspeisen von etwas zu Ehren eines göttlichen Wesens, — das Wahrsagen und Zaubern, — der Vampyrglaube, — das Leichenverbrennen. — und da heisst es denn auch im neunten Artikel : Si quis hominem diabulo sacrificaverit et in hostiam more paganorum daemonibus obtulerit, morte moriatur.
Page 104 - Menl 1843 p. 156. Müllenhoff und Scherer Denkmäler No. XII de S. Gallo. Ekkehard IV schreibt: Ratpertus monachus Notkeri condiscipulus fecit carmen barbaricum populo in laudem S. Galli canendum, quod nos ut tarn dulcis melodia latine luderet quam proxime potuimus in latinum transtulimus. 17 Str. zu 5 Langzeilen, in denen die 1. und 2. Halbzeile ein- oder zweisilbig reimen, h nur 4, l und 17, 5. Der Bau der 4 ersten Zeilen der Strophen ist gleich. Die 2. Halbzeile besteht 37 Mal aus 7 — » , 30...
Page 2 - ... ad ultimum Hierosolymam veniet et in monte Oliveti sceptrum et coronam suam deponet. hie erit finis et consummatio Romanorum et Christianorum imperii. Dann erscheine der Antichrist. Dies veranlasst Adso noch einmal auf das Auftreten des Antichrists zurückzukommen, wie er sogar über die Trinität sich erhebe, in Jerusalem sich beschneiden lasse und von den Juden als der echte Messias aufgenommen werde.1) Dann bekehrten Elias und Henoch die Juden zum Christeuthum, würden getödtet, aber nach...
Page 411 - Vol. IV. Comparison of the Vedic with the later representation of the principal Indian Deities. Second Edition, revised. 8vo, pp. xvi. and 524, cloth. 1873. £1, Is.
Page 190 - Cuius ope fretus' an Nachbildungen von Hexametern. *} Vielleicht sind die oben S. 102 besprochenen Zeilen zu 6 « \8 — uu — w eine Abart dieser rythmischen Hexameter; sicher ist dies die Zeile, in welcher ein Dichter (also saec. VIII?) viele Räthsel geschrieben hat: ungefähr 370 Zeilen in Gruppen von je 6 bei Mone Anzeiger 1839 S. 219 und Riese Anthol. lat I p. 296—304 und II p. LXVI — LXXVI; jede Zeile besteht aus 14 Silben und zerfällt in 2 Stücke; das I. besteht aus 6, das II. aus...
Page 184 - a -f- 4 — «-> a -f- 7 — " b bei Abaelard Hymn. 33 — 36 vergleichen. Die Dreizehnsilber hat der Dichter so gebaut, dass er den Schluss der ganzen Zeile stets trochäisch bildete, dann nach der 6. oder 7. Silbe regelmässige Pause machte und die erste Halbzeile entweder jambisch oder trochäisch schloss. So ergeben sich folgende 4 Zeilenarten 1) 6 ^ — + 7 — w, 2) 6 — ^ + 7— u, 3) 7"_+ 6— u, 4) 7-« +6—^: 1) Quam nustrae repetit potentiae maiestas.
Page 411 - Vol. V. Contributions to a Knowledge of the Cosmogony, Mythology, Religious Ideas, Life and Manners of the Indians in the Vedic Age.
Page 230 - Abschlüsse gebracht ist , als ein mit allen Mitteln der Wissenschaft ausgerüsteter Jurist die Commentare ad hoc durchgearbeitet, vielfachen, ja reichen Erfolg erzielt und diesen so klar, übersichtlich und verständig erörtert und dargestellt hat , dass wohl alle Kritik und weitere Forschung auf diesem Gebiete fortan von diesem Werke ihren Ausgang nehmen wird. Die kgl. Akademie beschliesst demnach , dem Verfasser der mit dem italienischen Motto bezeichneten Arbeit den ausgesetzten Preis der Savigny-Stiftung...
Page 125 - Kriegers ist dadurch bedingt, daß sein linker Arm mit dem Schilde bewehrt und deshalb in die eigentliche Handlung einzugreifen verhindert ist. Die Chlamys auf seinem Rücken rundet nicht nur die einzelne Figur künstlerisch ab, sondern dient nicht minder, den Übergang zur folgenden Gruppe zu vermitteln. In dieser aber fehlt dem einen Krieger nicht nur der Helm, der die zum entscheidenden Schlage erhobene Rechte verdecken und sich mit dem Helme seines Genossen fast berühren würde, sondern auch...
Page 388 - Seeleu der Gedanke keimen, die Schuld auf das eigene Haupt zu nehmen und sich zu opfern, damit die Geliebten wieder glücklich werden. Von solchen Sühnopfern, die freiwillig in den Tod gingen, um ihr Volk zu retten, sind uns Beispiele überliefert. In der nordischen Heimskringlasage heisst es sogar: in offener Volksversammlung sei in einer Zeit, als schwere Noth und Misswachs das Land bedrückte, beschlossen worden, der Edelste des Volkes, der König selbst, solle Unheil und Tod...

Bibliographic information