Sprachgeschichte: ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung, Volume 1; Volume 2, Part 1

Front Cover
Werner Besch, Anne Betten, Oskar Reichmann, Stefan Sonderegger
Walter de Gruyter, 1998 - Atlases, Linguistic - 1013 pages

This series of HANDBOOKS OF LINGUISTICS AND COMMUNICATION SCIENCE is designed to illuminate a field which not only includes general linguistics and the study of linguistics as applied to specific languages, but also covers those more recent areas which have developed from the increasing body of research into the manifold forms of communicative action and interaction.

For "classic" linguistics there appears to be a need for a review of the state of the art which will provide a reference base for the rapid advances in research undertaken from a variety of theoretical standpoints, while in the more recent branches of communication science the handbooks will give researchers both an verview and orientation.

To attain these objectives, the series will aim for a standard comparable to that of the leading handbooks in other disciplines, and to this end will strive for comprehensiveness, theoretical explicitness, reliable documentation of data and findings, and up-to-date methodology.

The editors, both of the series and of the individual volumes, and the individual contributors, are committed to this aim. The languages of publication are English, German, and French.

The main aim of the series is to provide an appropriate account of the state of the art in the various areas of linguistics and communication science covered by each of the various handbooks; however no inflexible pre-set limits will be imposed on the scope of each volume. The series is open-ended, and can thus take account of further developments in the field. This conception, coupled with the necessity of allowing adequate time for each volume to be prepared with the necessary care, means that there is no set time-table for the publication of the whole series. Each volume will be a self-contained work, complete in itself.

The order in which the handbooks are published does not imply any rank ordering, but is determined by the way in which the series is organized; the editor of the whole series enlist a competent editor for each individual volume. Once the principal editor for a volume has been found, he or she then has a completely free hand in the choice of co-editors and contributors. The editors plan each volume independently of the others, being governed only by general formal principles. The series editor only intervene where questions of delineation between individual volumes are concerned. It is felt that this (modus operandi) is best suited to achieving the objectives of the series, namely to give a competent account of the present state of knowledge and of the perception of the problems in the area covered by each volume.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Erster Teilband
xvi
Willy Sanders Reflexe gesprochener Sprache im Altniederdeutschen Alt
xix
Register
xxii
Geleitwort Foreword Avantpropos
xxv
Ergebnisse der Sprachgeschichtsforschung zu den historischen
xxx
Zweiter Teilband Übersicht über den vorgesehenen Inhalt
xxxi
Anja LobensteinReichmann Sachregister
xxxix
Vorwort zur ersten Auflage
xli
Günter Bellmann SlavischDeutsch
211
Ulrike Kiefer JiddischDeutsch
212
Robert Hinderung BaltischDeutsch
213
HansPeter Naumann SkandinavischDeutsch
214
Gilbert de Smet NiederländischDeutsch
215
Nils Ärhammar FriesischDeutsch
216
Wolfgang Viereck Britisches und amerikanisches EnglischDeutsch
217
Aspekte der Sprachgrenz bildung des Deutschen
218

Oskar Reichmann Hauptaspekte des Ausbaus und Umbaus des Wortschat zes in der Geschichte des Deutschen
xlvi
Deutsche Sprachgeschichte im Rahmen der Kulturgeschichte
1
Wolfgang Schmilz Gegebenheiten deutschsprachiger Textüberlieferung
19
HansJoachim Solms Soziokulturelle Voraussetzungen und Sprachraum
38
nen
55
Christian Schmitt Sprach und Nationenbildung in Spätantike und frühem
63
Dieter Geuenich Soziokulturelle Voraussetzungen Sprachraum und Dia
71
Alexander Schwarz Die Textsorten des Althochdeulschen
77
Irmengard Rauch Syntax des Altniederdeulschen Altsächsischen
83
Ursula Rautenberg Soziokulturelle Voraussetzungen und Sprachraum
88
Herta Zutt Wortbildung des Mittelhochdeutschen
94
Hermann Niebaum Phonetik und Phonologie Graphetik und Graphemik
100
Robert Peters Die Diagliederung des Mittelniederdeutschen
106
KlausPeter WegeraHansJoachim Solms Morphologie des Frühneuhoch
112
Anne Betten Zum Verhältnis von geschriebener und gesprochener Sprache
118
Natalija Semenjuk Soziokulturelle Voraussetzungen des Neuhochdeutschen
124
tags
139
Ingo Reiffenstein Bezeichnungen der deutschen Gesamtsprache
156
Werner Heinrich Veith Bestrebungen der Orthographiereform im 18
159
Heinrich CoxMatthias Zender t Sprachgeschichte Kulturraumforschung
160
Walter HoffmannKlaus J Mattheier Die Stadt in der neueren deutschen
162
Peter Wiesinger Lautsystementwicklungen des Deutschen im Bereich
168
Wolfgang Mieder Grundzüge einer Geschichte des Sprichwortes und der Redensart
177
John Evert Härd Hauptaspekte der syntaktischen Entwicklung in der Geschichte des Deutschen
178
Birgit Stolt Rhetorikkonzeptionen in der Geschichte der deutschen Sprache
179
Werner Besch Anredeformen des Deutschen im geschichtlichen Wandel
180
Regionalsprachgeschichte 181 Heinz Eickmanns Aspekte einer niederrheinischen Sprachgeschichte
181
Robert Peters Aspekte einer Sprachgeschichte des Westfälischen
182
Robert Peters Aspekte einer Sprachgeschichte des Sassischen
183
Ulrich Scheuermann Aspekte einer Sprachgeschichte des Ostfälischen
184
Oskar Reichmann Die Lexik der deutschen Hochsprache bis zur Mitte
185
Irmtraud Rösler Aspekte einer Sprachgeschichte des Ostniederdeutschen
186
Klaus J Mattheier Aspekte einer rheinischen Sprachgeschichte
187
Hans Ramge Aspekte einer Sprachgeschichte des Hessischen
188
Gotthard Lerchner Aspekte einer Sprachgeschichte des Ostmitteldeutschen
189
Helmut Weinacht Aspekte einer fränkischen Sprachgeschichte
190
Frederic Hartweg Die Entwicklung des Verhältnisses von Mundart deut scher und französischer Standardsprache im Elsaß seit dem 16 Jahrhundert
191
Konrad Kunze Aspekte einer Sprachgeschichte des Oberrheingebietes bis zum 16 Jahrhundert
192
wissenschaften Aspekte einer Geschichte der Naturwissenschaftssprache
193
Ingo Reiffenstein Aspekte einer Sprachgeschichte des BayerischÖsterrei chischen bis zum Ausgang des Mittelalters
194
Ingo Reiffenstein Aspekte einer bayerischen Sprachgeschichte seit der beginnenden Neuzeit
195
Peter Wiesinger Aspekte einer Sprachgeschichte des Deutschen in Öster reich seit der beginnenden Neuzeit
196
Grundlagen einer literarischen Sprachgeschichte des Deutschen 197 Anne Betten Deutsche Sprachgeschichte und Literaturgeschichte
197
Kurt Gärtner Grundlinien einer literarischen Sprachgeschichte des deut schen Mittelalters
198
Manfred Kaempfert Grundlinien einer literarischen Sprachgeschichte in neuhochdeutscher Zeit
199
Walter Weiss Die sprachliche Leistung und Wirkung der deutschen Klassik
200
Thorsten Roelcke Sprachgeschichtliche Tendenzen des literarischen Experi
201
Eis Oksaar Terminologie und Gegenstand der Sprachkontaktforschung
205
Nikolaus Henkel LateinischDeutsch
206
Siegfried Grosse Die Wiederbelebung mittelhochdeutschen Wortgutes im
207
Brigitte SchliebenLange Französisch und FrankoprovenzalischDeutsch
208
Max Pfister Italienisch und RätoromanischDeutsch
209
Karl Mollay tPeter Bassola UngarischDeutsch
210
Hermann Scheuringer Geschichte der deutschungarischen und deutschsla vischen Sprachgrenze im Südosten
220
Ernst Eichler Geschichte der deutschslavischen Sprachgrenze im Osten und Nordosten
221
Vibeke Winge Geschichte der deutschskandinavischen Sprachgrenze
222
Ludger Kremer Geschichte der deutschfriesischen und deutschniederlän dischen Sprachgrenze
223
Günter Lipold Geschichte deutscher Sprachinseln in Ost und Südosteuropa
224
Jürgen Eichhoff Geschichte deutscher Sprach und Siedlungsgebiete in Nordamerika
225
Deutsche Namengeschichte im Überblick 226 Stefan Sonderegger Namengeschichte als Bestandteil der deutschen Sprach geschichte
226
Stefan Sonderegger Terminologie Gegenstand und interdisziplinärer Bezug der Namengeschichte
227
Albrecht Greule Schichten vordeutscher Namen im deutschen Sprachgebiet
228
Friedhelm DebusHeinzGünter Schmilz Überblick über Geschichte und Typen der deutschen Orts und Landschaftsnamen
229
Wolfgang Kleiber Die Flurnamen Voraussetzungen Methoden und Ergeb nisse sprach und kulturhistorischer Auswertung
230
Albrecht Greule Überblick über Geschichte und Typen der deutschen
231
Anja LobensteinReichmannSilke Bär Verfasserregister
234
Klaus Grubmüller Gegebenheiten deutschsprachiger Textüberlieferung
310
Claudine MoulinFankhänel Deutsche Grammatikschreibung im 17
317
vom Ausgang des Mittelalters bis zum 17 Jahrhundert
320
Sprachgeschichte in gesellschaftlichem Verständnis 20 Andreas Gardt Die Sprachgesellschaften des 17 und 18 Jahrhunderts
332
Ulrike HaßZumkehr Die gesellschaftlichen Interessen an der Sprachge schichtsforschung im 19 und 20 Jahrhundert
349
Georg StötzelKlausHinrich Roth Das Bild der Sprachgeschichte in deut schen Sprachlehrbüchern
359
Jochen A Bär Die Rolle der Sprachgeschichte in Lexika und sonstigen Wer ken der Verbreitung kollektiven Wissens
370
KlausHinrich Roth Positionen der Sprachpflege in historischer Sicht
383
Klaus Gloy Sprachnormierung und Sprachkritik in ihrer gesellschaftlichen Verflechtung
396
Alan Kirkness Das Phänomen des Purismus in der Geschichte des Deut schen
407
Wissenschaftshistorische Stufen sprachgeschichtlicher Forschung entlang der Zeitlinie 27 Stefan Sonderegger Ansätze zu einer deutschen Sprachgesc...
417
Stefan Sonderegger Sprachgeschichtsforschung in der ersten Hälfte des 19 Jahrhunderts
443
Wolfgang Putschke Die Arbeiten der Junggrammatiker und ihr Beitrag zur Sprachgeschichtsforschung
474
Reiner Hildebrandt Der Beitrag der Sprachgeographie zur Sprachge schichtsforschung
495
Norbert Nail Zeitungssprache und Massenpresse in der jüngeren Geschichte
509
Wulf Köpke Das Sprachproblem der Exilliteratur 203 Anne Betten Entwicklungen und Formen der deutschen Literatursprache nach 1945
510
Richard Schrodt Sprachgeschichte in der Sicht strukturalistischer Schulen
520
Willi Mayerthaler Sprachgeschichte in der Sicht der Generativen Transfor mationsgrammatik
529
Dieter Cherubim Sprachgeschichte im Zeichen der linguistischen Prag matik
538
Geschichte und Prinzipien der Sprachgeschichtsforschung nach Beschreibungsebenen
551
Manfred Kohrt Historische Graphematik und Phonologie
552
Otmar Werner t Historische Morphologie
572
HansJoachim Solms Historische Wortbildung
596
Oskar ReichmannDieter Wolf Historische Lexikologie
610
Herbert Ernst Wiegand Historische Lexikographie
643
Bestandsaufnahme Typen Herstellungsprobleme Benut zungsmöglichkeiten
715
Harald BurgerAngelika Linke Historische Phraseologie
743
Franz Hundsnurscher Historische Syntax
755
Birgit Stolt Historische Textologie
786
Methodologische und theoretische Problemfelder
798
geschichtsforschung
816
Ebene
836
Walter Hoffmann Probleme der Korpusbildung in der Sprachgeschichts
875
Der nieder
900
Thomas Bein Editionsprinzipien für deutsche Texte des späten Mittelalters
923
Die genealogische und typologische Einordnung des Deutschen
963
Gewässernamen
970
Deutschen
993
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information