Dr. Paul Gordan's Vorlesungen über Invariantentheorie: Bd. Binäre Formen

Front Cover
B. G. Teubner, 1887 - Determinants - 360 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Zweck der Reihenentwicklung
90
Absatz Seite 98 Ueber eine Eigenschaft gewisser Covarianteti dritten Grades in den Coefflcienten von f
98
Ueber die Cayleysche resp Bezoutsche Methode der Discriminanten
99
bildung
108
Beweis dass jede In und Covariante durch ein symbolisches Product darstellbar ist 100 Formulirung der Aufgabe für binäre Formen
110
Umformung der Definitionsgleichung einer Invariante
111
Erster Beweis
112
Zweiter Beweis
113
104106 Verallgemeinerung des zweiten Beweises
114
Partielle Differentialgleichungen für In und Covarianten 107 Aufstellung der Differentialgleichungen denen die Invariante i
119
i
121
Das System von Differentialgleichungen ist vollständig
122
110 Differentialgleichungen für simultane Co und Invarianten
123
Begriff der Evectante
127
Symbolische Darstellung des Evectautenprocesses
128
Evectanteu von Combinanten
129
Zweite Methode zur Aufstellung der Differentialgleichungen
130
Ueber eine Anwendung des Evectantenprocesses
132
System einer und zweier simultaner Formen 118 Ueberblick über die folgenden Untersuchungen
135
System einer quadratischen Form
136
Auflösung der quadratischen Gleichung
137
Discriminante der quadratischen Form
138
Tabelle der Relationen zwischen den Formen dieses Systemes
143
Bedingung dass zwei quadratische Formen einen gemeinsamen linearen Factor haben
144
Kanonische Form zweier simultaner quadratischer Formen
145
System dreier und mehr simultaner Formen 131 133 Das simultane System dreier quadratischer Formen
147
135 Relationen zwischen den Formen des Systemes
152
Das simultane System von n quadratischen Formen
155
Die Form dritten Grades
167
Die fundamentalen In und Covarianten
178
Anwendung des Aronholdschen Processus
186

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information