Schriften und Predigten, Volume 1

Front Cover
E. Diederichs, 1921 - Mysticism
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 177 - Spiegel und setze das den Strahlen der Sonne aus. Dann entsendet die Sonne ihren lichten Glanz nicht nur aus der Sonnenscheibe sondern ebenso aus dem Boden des Beckens: und nimmt darum doch nicht ab. Das Widerspielen des Spiegels in der Sonne ist, als der Sonne zugehörig, selber Sonne. Und doch ist der darum das, was er ist. Genau so ist es mit Gott! Er ist in der Seele mit seiner Natur, seinem Wesen, seiner Gottheit: und ist darum doch nicht die Seele. Das „Widerspielen" der Seele das ist, als...
Page 139 - Denn wahrlich! wer da wähnt, in Versunkenheit, Andacht, schmelzenden Gefühlen und sonderlichem Anschmiegen mehr von Gott zu haben als beim Herdfeuer oder im Stalle: da tust du nichts anderes, als ob du Gott nähmest und wickeltest ihm einen Mantel um das Haupt und stecktest ihn unter eine Bank!
Page 206 - Darum senkt er gerade dann seinen Blick in sie, damit auch sie ihn erkenne, wie er sie erkannt und geliebt hat, ehe sie war. Das soll der Seele eine dringende Mahnung sein, aus ihrem Selbst und aus allen Dingen auszugehen. Wen dieser Blick nicht verwundet, der wird noch ward von Liebe jemals wund! Darüber sagt Sankt Bernhard: Wes Geist diesen Blick empfunden hat, der vermag es nicht auszusprechen, und wer ihn nicht empfunden hat, der vermag es nicht zu glauben. . Denn da wird ein Pfeil abgeschossen...
Page 233 - Ich bin mir selber nicht gleich, ich bin eins: das eine und selbe, was ich bin. So auch der Sohn in der Gottheit, sofern er Sohn ist, ist er dem Vater gleich, nicht aber ist er mit ihm eins. Wo Vater und Sohn eins sind, da gibt es kein Gleichsein mehr: in der Einheit des göttlichen Wesens. In dieser Einheit hat nie der Vater von einem Sohne, noch der Sohn von einem Vater gewußt, denn da gibt es weder Sohn, noch Vater, noch heiligen Geist. Wenn also die Seele es bis zum Sohne gebracht hat — zu...
Page 232 - Ich habe vor einiger Zeit geäußert: „Daß Gott .Gott' ist, dessen bin ich eine Ursache!" Gott hat sich von der Seele: daß er Gottheit ist, hat er von sich selber.
Page 199 - In meiner Geburt wurden auch alle Dinge geboren: ich war zugleich meine eigene und aller Dinge Ursache. Und wollte ich: weder ich wäre, noch alle Dinge. Wäre aber ich nicht, so wäre auch Gott nicht.
Page 176 - Matthäus in, 28 fürchtet nicht, die euch töten wollen dem Leibe nach, denn die Seele ?)vermögen sie nicht zu töten": Darum nicht, weil Geist den Geist nicht töten kann, nur Leben geben kann ein Geist dem andern. „Die euch töten wollen", ist nur das Blut und Fleisch an ihnen; und nur als dieses stirbt ein Mensch durch den andern. Das Edelste, was am Menschen ist, ist das Blut — wenn es recht will. Aber auch das Ärgste, was am Menschen ist, ist das Blut — wenn es übel will!
Page 69 - Auch in Christus nun war ein äußerer und ein innerer Mensch und ebenso in unserer lieben Frau, und alles was sie in Bezug auf äußere Dinge äußerten, das thaten sie von dem äußeren Menschen aus, und stand dabei der innere Mensch in unbeweglicher Abgeschiedenheit.
Page 210 - Wie das?" — Da höre! Gott hat die Seele in freie Selbstbestimmung eingesetzt, so daß er über ihren freien Willen hinweg ihr nichts antun, noch ihr etwas zumuten will, was sie nicht will. Was sie also in diesem Leibe mit freiem Willen erwählt, darauf vermag sie wohl zu bestehen. Will sie nun dahin kommen, nichts mehr zu bedürfen und unwandelbarer zu werden als das Nichts, so muß sie alle ihre Nräfte zusammenfassen in ihren freien Willen, damit sie von ihrem Ich und den Dingen unbeirrt bleibe.
Page 92 - Hierüber hat ein heidnischer Meister ein schönes Wort zu einem anderen Meister gesprochen: Ich werde in mir etwas gewahr, das erglänzt in meiner Vernunft; ich empfinde wohl, daß es etwas ist, aber was es ist, das kann ich nicht erfassen; nur soviel dünkt mich: könnte ich es erfassen, ich wüßte alle Wahrheit!

Bibliographic information