Zeitschrift für deutsche Mundarten, Volume 3

Front Cover
Der Verein, 1908 - German language
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 99 - Unsere Pflanzen. Ihre Namenserklärung und ihre Stellung in der Mythologie und im Volksaberglauben.
Page 179 - Die Familiennamen Bocholts. Mit Berücksichtigung der Umgegend für das 14. Jahrhundert. Ein Beitrag zur Etymologie und Bedeutungslehre der deutschen Familiennamen, Beilage zum Jahresbericht des Gymnasiums zu Bocholt.
Page 89 - S. Feist, Die deutsche Sprache. Kurzer Abriß der Geschichte unserer Muttersprache von der ältesten Zeit bis zur Gegenwart, 2. vollkommen neubearbeitete und erweiterte Auflage, München 1933 . W.
Page 359 - Das deutsche Volkslied. Zeitschrift für seine Kenntnis und Pflege, unter der Leitung von Dr.
Page 118 - Die Namen der Pflanzen in den Orts- und Flurnamen der deutschen Zips in Ungarn.
Page 65 - rut, de Buk süll 'rin; Bald flog hei'n an de Bein, Bald stödd hei'n unner 't Kinn. Doch as hei sach, hei künn 't nich wider driwen, 35 Dunn fäd hei tau den Kirl: „So soll es sein! So, du Carnallie, so nun steh!
Page 65 - So stehst du mir! Kopf in die Höh, Die Arme 'ran, auswärts die Füß, Die Brust heraus, den Bauch herein!
Page 274 - Deutsche Sprache und deutsches Leben. Sprach- und kulturgeschichtliche Bilder für Lehrer und für Freunde unserer Muttersprache, Arnsberg 1907 Matthias Zender s.
Page 281 - Such ent» rücken" wollte, der ließ ihn eben im Stich. Die neuhochdeutsche Redensart ist eine vollkommen sinngemäße Fortbildung der älteren Wendungen. Hamburg. O»K»s l>»ufckil«l. VUckevbespseckungen. Fr. LKWeigands deutsches Wörterbuch. 5. Aufl. Nach des Verfassers Tode vollständig neu bearbeitet von K.
Page 287 - Darauf ir zweyflich geantwurt habt, gleich als Gott spricht, wo ich dich vind, do zaig ich dich, und spracht der...

Bibliographic information