Die Geschichte der Kommunalpolitik in Sachsen: von der friedlichen Revolution bis zur Gegenwart

Front Cover
W. Kohlhammer Verlag, 2006 - Administrative and political divisions - 517 pages
0 Reviews
Erstmals wird die Kommunalpolitik im Freistaat Sachsen von 1990 bis 2005 zusammenfassend dargestellt und eine namentliche Ubersicht aller Burgermeister und Landrate seit 1990 gegeben. In einer rasanten Umbruchszeit bildeten die revolutionaren Veranderungen von 1989/90 in der DDR, die Wiedervereinigung Deutschlands, das Wiedererstehen des Freistaates Sachsen und die EU-Osterweiterung den Rahmen fur typische und zugleich hervorragende kommunalpolitische Ereignisse. Diese pragten den Transformationsprozess Ostdeutschlands und damit auch Sachsens von einer sozialistischen Diktatur hin zu einer freiheitlichen Demokratie. Dabei sind unter anderem der Aufbau einer kommunalen Selbstverwaltung, die schnelle Einfuhrung der Kommunalverfassung und ihre ebenso baldige Ablosung durch die Gemeindeordnung, die Landkreis- und Gemeindegebietsreformen im Eiltempo sowie die Wandlung einer Kommandowirtschaft in soziale Marktwirtschaft der spannende Stoff, aus dem sich diese Geschichte der Kommunalpolitik in Sachsen speist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
2
Section 2
27
Section 3
34
Section 4
39
Section 5
50
Section 6
79
Section 7
114
Section 8
141
Section 15
244
Section 16
254
Section 17
265
Section 18
275
Section 19
276
Section 20
301
Section 21
312
Section 22
326

Section 9
173
Section 10
186
Section 11
200
Section 12
225
Section 13
233
Section 14
240
Section 23
350
Section 24
373
Section 25
387
Section 26
397
Section 27
423
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2006)

Die Schriftleitung haben Renate Koch, Landratin a.D. des Landkreises Meissen und Dr. Herbert Wagner, Oberburgermeister der Landeshauptstadt Dresden a.D., ubernommen.

Bibliographic information