Californische Kulturbilder

Front Cover
T. Fischer, 1886 - California - 376 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 1 - Balsamhauch, Wie die Sonne dich liebt, so lieb' ich dich auch. Deine Söhne zumal, — ihr rasches Blut, Pulsierend in frohem Lebensmut, Deine Töchter, mit Wangen frisch und gesund, Die Seele im Auge, zum Küssen der Mund. Warum du mir lieb bist? — Nicht ist es dein Gold, Du Land, wo die westliche Woge rollt. Ich wählte zur Heimat diesen Strand, Weil ich offene, warme Herzen hier fand, Weil fremd hier der niedere, kleinliche Sinn, Der nur strebt und trachtet nach kargem Gewinn, Weil die eigene...
Page 2 - Berge Grat, Und täglich vernimmst du am goldenen Port Von den fernsten Gestaden der Völker Wort. Du bewahrtest das Feuer der Jugend dir, Den Geist, dem Arbeit des Lebens Zier, Der wagt und ringet und nie verzagt, Und, wo es sich zeiget, das Glück erjagt. Ja! ich liebe dich, blühendes, westliches Land, Wo die neue, die schöne Heimat ich fand.
Page 104 - FAUST. Mein schönes Fräulein, darf ich wagen, Meinen Arm und Geleit Ihr anzutragen? MARGARETE. Bin weder Fräulein, weder schön, Kann ungeleitet nach Hause gehn. Sie macht sich los und ab FAUST. Beim Himmel, dieses Kind ist schön! So etwas hab ich nie gesehn.
Page 1 - Winter dir schenket den Blütenduft, Deine Felder schmückt mit smaragdenem Kleid, Wenn's friert im Osten und stürmet und schneit! Dich liebt ja das Meer, das „Stille...
Page 1 - Stille" genannt, Das mit Silber umsäumt dein grünes Gewand, Das dich schützend umarmt, mit schwellender Lust Dich wonniglich preßt an die wogende Brust! — Wie dein Meer, wie der Lüfte Balsamhauch, Wie die Sonne dich liebt, so lieb
Page 146 - Dieser ist 1600 Fuß hoch, oben einige 30 Fuß breit, und erweitert sich nach unten bis auf 300 Fuß. Der durch einen Felsenvorsprung von ihm getrennte mittlere Fall ist 600 Fuß hoch und stürmt über eine steile, rauhe Granitfläche herab, der untere gleich auf ihn folgende macht seinen Riesensprung von 434 Fuß direct in den Abgrund.
Page 1 - ... Lebensmut, Deine Töchter, mit Wangen frisch und gesund, Die Seele im Auge, zum Küssen der Mund. Warum du mir lieb bist? — Nicht ist es dein Gold, Du Land, wo die westliche Woge rollt. Ich wählte zur Heimat diesen Strand, Weil ich offene, warme Herzen hier fand, Weil fremd hier der niedere, kleinliche Sinn, Der nur strebt und trachtet nach kargem Gewinn, Weil die eigene Kraft hier den Mann erprobt, Nicht ererbtes Gut den Besitzer lobt. Eine Welt für sich, voll Schönheit, trennt Dich die...
Page 143 - Fuß über dem Meeresspiegel liegt. Zwischen diesen großartigen Granitbauten schlängelt sich der Merced wie ein Silberband durch ein grünes herrlich bewaldetes Thal. Der Duft des Hochgebirges lag über den fernen Domen und umhüllte dieselben mit einem durchsichtigen Schleier, während sich die näheren Granitmauern und Felshörner in scharfen Umrissen aus dem grünen Thalgrund...
Page 142 - Meile breite Wunderthal der Sierra Nevada ist unvergleichlich schön. Allerdings fehlen dem Bilde die Schneegipfel und Gletscher der Alpen, und kein Vierwaldstättersee spiegelt neben malerischen Bergen anmutige Städte und grüne Gelände in blauer Flut uns entgegen; keine Rheinlandschaft mit Schlössern und Burgen und tausendjährigen Kulturstätten entzückt hier das Auge. Vor uns ist alles wild, grossartige Natur.
Page 140 - Ztamm emporzublicken, der sich dann wunderbar in die Länge ausdehnen wird. Das Aussehen der Sequoias, deren Stämme in fortschreitender Höhe viel weniger als es bei anderen Bäumen der Fall ist, an Dicke verlieren, läßt sich passend mit mächtigen hellbraunen Säulen vergleichen , die zerstreut im grünen Urwald dastehen. „Es ist, als ob sie Sonnenschein in das Urwaldsdunkel brächten" hat ein Amerikaner poetisch gesagt.

Bibliographic information